Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-11104
For citation please use:
Main Title: Integrating employees in corporate sustainability innovation
Translated Title: Die Integration von Mitarbeitern in Nachhaltigkeitsinnovationsprozesse
Author(s): Schmidt-Keilich, Marc
Advisor(s): Schrader, Ulf
Referee(s): Schrader, Ulf
Müller, Martin
Granting Institution: Technische Universität Berlin
Type: Doctoral Thesis
Language Code: en
Abstract: The integration of consumers in sustainability innovation processes is a promising approach to make these innovations more successfull. However, involving innovative consumers, e.g. lead users, often involves a lot of effort when they have to be identified and recruited from outside of the company. In contrast, recent studies in innovation management literature increasingly point to the innovative potential of employees outside of the R&D department whose official task description does not include the support of corporate innovation. What is largely overlooked here, however, is that these employees always also have a private life in which they are consumers with consumption-related knowledge and experiences that are very valuable for corporate innovation processes. Before this background, this dissertation explores the integration of employees in corporate sustainability innovation with special consideration of their consumer role. The following central research questions are addressed: 1. What is the potential of employees for corporate sustainability innovation processes? 2. How can companies integrate employees in corporate sustainability innovation processes to use this potential?
Die Integration von Konsumenten in Nachhaltigkeitsinnovationsprozesse gilt als vielversprechender Ansatz, um diese Innovationen erfolgreicher zu machen. Allerdings ist die Einbindung besonders innovativer Konsumenten, bspw. sogenannter Lead User, oftmals sehr aufwendig, wenn diese außerhalb des Unternehmens identifiziert und für die Mitarbeit gewonnen werden müssen. Jüngere Studien aus der Innovationsmanagement-Forschung verweisen dagegen zunehmend auf das Innovationspotential von Mitarbeitern außerhalb der F&E-Abteilung, deren offizielle Aufgabenbeschreibung die Mitwirkung an Innovationen nicht ausdrücklich umfasst. Übersehen wird hier allerdings weitgehend, dass diese Mitarbeiter auch immer ein Privatleben haben, in welchem sie als Konsumenten auftreten und dabei für den Innovationsprozess relevantes Wissen und relevante Erfahrungen sammeln. Diese kumulative Dissertation untersucht vor diesem Hintergrund die Integration von Mitarbeitern in Nachhaltigkeitsinnovationsprozesse unter besonderer Berücksichtigung der Konsumentenrolle dieser Mitarbeiter. Sie geht dabei den folgenden zentralen Forschungsfragen nach: 1. Welches Potential haben Mitarbeiter für Nachhaltigkeitsinnovationsprozesse im Unternehmen? 2. Wie können Unternehmen Mitarbeiter in Nachhaltigkeitsinnovationsprozesse einbeziehen, um dieses Potential zu nutzen?
URI: https://depositonce.tu-berlin.de/handle/11303/12232
http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-11104
Exam Date: 10-Dec-2020
Issue Date: 2021
Date Available: 11-Jan-2021
DDC Class: 330 Wirtschaft
Subject(s): sustainability innovation
employee innovation
consumer integration
lead user
green employee
design thinking
eco-innovation
Nachhaltigkeitsinnovation
Mitarbeiterpartizipation
open innovation
Konsumentenintegration
offene Innovationsprozesse
Sponsor/Funder: BMBF, 01UT1423A, Integration von Mitarbeitern als Konsumenten in Nachhaltigkeitsinnovationsprozesse: Open Innovation, Soziale Innovationen, Koordination
License: http://rightsstatements.org/vocab/InC/1.0/
Appears in Collections:FG Arbeitslehre / Ökonomie und Nachhaltiger Konsum » Publications

Files in This Item:
schmidt-keilich_marc.pdf
Format: Adobe PDF | Size: 1.39 MB
DownloadShow Preview
Thumbnail

Item Export Bar

Items in DepositOnce are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.