OPEN_NEXT – Deliverable 5.1: Open source sociotechnical design components

Hofer, Margit; Voigt, Christian; Gloß, Thomas Maximilian

FG Industrielle Informationstechnik

Main area of this deliverable is the identification and description of socio-technical design areas. To do so, this deliverable includes responses of six paired interviews and findings are presented under four headings: social, technical and business perspectives as well as the involvement of citizens. Each section of findings is summarised with key points, which can serve as orientation when planning makerspace-company collaboration. A notable concern was the lack of easily accessible business models around open source (OS), where Small and Medium-sized Enterprise (SMEs) and maker communities could benefit in fair ways, sharing risks and benefits of open source hardware (OSH) related product development. Based on the insights and a literature review a phase model is introduced. The aim of this model is to support the collaboration between SMEs and makerspaces during the product development process of OS product-service-systems (PSS) by classifying the readiness level of the developed solutions. It also aims to provide a basis for comparison within the pilot study, to identify patterns, to work out heuristics and to provide recommendations and support for the development process.
Der Schwerpunkt dieses Ergebnisbeitrags liegt auf der Identifizierung und Beschreibung von soziotechnischen Gestaltungsbereichen. Zu diesem Zweck enthält dieses Arbeitsergebnis die Auswertung von sechs paarweisen Interviews. Die Ergebnisse werden in vier Abschnitten dargestellt: soziale, technische und geschäftliche Perspektiven sowie die Einbindung von Bürgern. Jeder Abschnitt wird mit Kernpunkten zusammengefasst, die bei der Planung der Zusammenarbeit zwischen Makerspaces und Unternehmen als Orientierung dienen können. Ein wesentliches Problem war der Mangel an leicht zugänglichen Geschäftsmodellen rund um Open Source (OS), von denen kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und Maker-Communities auf faire Weise profitieren könnten, indem sie Risiken und Vorteile der Produktentwicklung im Zusammenhang mit Open Source Hardware (OSH) teilen. Basierend auf den Erkenntnissen und einer Literaturübersicht wird ein Phasenmodell vorgestellt. Das Ziel dieses Modells ist es, die Zusammenarbeit zwischen KMU und Maker-Communities während des Produktentwicklungsprozesses von OS Produkt-Service-Systemen (PSS) zu unterstützen, indem es den Reifegrad der entwickelten Lösungen klassifiziert. Außerdem soll es eine Basis für Vergleiche innerhalb der Pilotstudie bieten, Muster identifizieren, Heuristiken erarbeiten und Empfehlungen und Unterstützung für den Entwicklungsprozess liefern.