Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-11941
For citation please use:
Main Title: MODUS-COVID Bericht vom 21.05.2021
Author(s): Müller, Sebastian Alexander
Charlton, William
Conrad, Natasa Djurdjevac
Ewert, Ricardo
Rakow, Christian
Wulkow, Hanna
Conrad, Tim
Schütte, Christof
Nagel, Kai
Type: Report
Language Code: de
Abstract: Die Mobilitätsdaten der letzten Wochen zeigen, dass das Niveau der aushäusigen Aktivitäten insgesamt immer weiter angestiegen ist. Aufgrund des hohen Impftempos und des wärmer werdenden Wetters bestehen Spielräume für Öffnungen. Wir formulieren vier Kriterien mit denen mögliche Öffnungsmaßnahmen bewertet werden können. Wir untersuchen die Wirkung sogenannter Impf-Escape-Mutationen auf das zukünftige Infektionsgeschehen. Bei dieser Art von Mutation ist es plausibel anzunehmen, dass geimpfte Personen als Überträger wirken können, auch wenn bei ihnen nur sehr selten schwere Krankheitsverläufe zu erwarten sind. Schlussendlich verwenden wir unser ODE-Modell, um einige längerfristige Szenarien für ganz Deutschland zu untersuchen.
URI: https://depositonce.tu-berlin.de/handle/11303/13147
http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-11941
Issue Date: 21-May-2021
Date Available: 21-May-2021
DDC Class: 610 Medizin und Gesundheit
380 Handel, Kommunikation, Verkehr
Subject(s): COVID-19
SARS-CoV-2
pandemic
mobility models
virus spreading dynamics
containment
public transport
Pandemie
Mobilitätsmodelle
Virusausbreitung
Ausgangsbeschränkung
öffentlicher Verkehr
Sponsor/Funder: BMBF, 01KX2022A, MODUS-COVID: Modellgestützte Untersuchung von Schulschließungen und weiteren Maßnahmen zur Eindämmung von Covid-19 - Teilprojekt 1: Urbane und regionale Simulation auf Basis von datengestützten, synthetischen Bewegungsprofilen
License: https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/
Appears in Collections:FG Verkehrssystemplanung und Verkehrstelematik » Publications

Files in This Item:

Item Export Bar

This item is licensed under a Creative Commons License Creative Commons