Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-1062
Main Title: Herstellung molekular geprägter Polymere (MIPs) unter Einsatz chiraler und nicht-chiraler Template und Anwendung dieser MIPs in Separation und Katalyse
Translated Title: Preparation of molecularly imprinted polymers (MIPs) using chiral and non-chiral templates and the application of these MIPs in separation and catalysis
Author(s): Visnjevski, Aleksandra
Advisor(s): Brüggemann, Oliver
Granting Institution: Technische Universität Berlin, Fakultät II - Mathematik und Naturwissenschaften
Type: Doctoral Thesis
Language: German
Language Code: de
Abstract: In der modernen Reaktionstechnik werden hohe Anforderungen insbesondere an katalytisch aktive Materialien hinsichtlich Selektivität und Effizienz, aber auch Stabilität und Langlebigkeit gestellt. Derzeit werden entweder teure Edelmetallkatalysatoren eingesetzt oder es wird vielfach mit biologischen Katalysatoren gearbeitet, hauptsächlich mit immobilisierten Enzymen, deren Haltbarkeiten in der Regel nur kurz sind. Als Alternative bieten sich biomimetische Katalysatoren an, wie z.B. molekular geprägte Polymere. Unter molekularem Prägen ("molecular imprinting") versteht man die Erzeugung künstlicher Rezeptoren bzw. Antikörper ("plastibodies") durch die Polymerisation von funktionellen Monomeren und Quervernetzern in Anwesenheit von Templatmolekülen. Nach dem Eluieren des Templats entstehen spezifische molekulare Abdrücke so genannte MIPs ("molecularly imprinted polymers"), die in der Lage sind, das Templat auf molekularer Ebene zu erkennen, und somit zur Separation des Templats aus Analytgemischen verwendet werden können. Wählt man das Templat nach besti ten Kriterien, so können die Abdrücke als katalytisch aktive Zentren agieren ("plastizymes"). Ziel dieser Arbeit war es, molekular geprägte Polymere zu generieren und deren Verwendbarkeit in der Separation und Katalyse zu untersuchen. Dazu wurden MIPs in der Chromatographie auf ihre Affinität zum verwendeten Templat getestet und in Reaktoren hinsichtlich ihrer katalytischen Aktivitäten und ihres Materialverhaltens charakterisiert. Ein weiterer Schwerpunkt wurde in die Herstellung und Anwendung enantioselektiver MIPs gesetzt.
URI: urn:nbn:de:kobv:83-opus-9625
http://depositonce.tu-berlin.de/handle/11303/1359
http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-1062
Exam Date: 15-Apr-2005
Issue Date: 6-May-2005
Date Available: 6-May-2005
DDC Class: 540 Chemie und zugeordnete Wissenschaften
Subject(s): Biomimetische Polymere
Chirale und nicht-chirale Template
Katalyse
Molekulares Prägen
Separation
Usage rights: Terms of German Copyright Law
Appears in Collections:Technische Universität Berlin » Fakultäten & Zentralinstitute » Fakultät 2 Mathematik und Naturwissenschaften » Publications

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Dokument_19.pdf1,98 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DepositOnce are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.