Inst. Betriebswirtschaftslehre (IBWL)

29 Items

Recent Submissions
Underpricing und Private Equity

Seyfarth, Sebastian (2017)

Underpricing is often used to determine asymmetric information when companies first list their shares at the stock exchange. This paper examines the relation between pre-IPO private equity investments and the initial returns, and therefore the uncertainty in IPOs. The sample includes all IPOs in Germany between 2002 and mid-2015. For the empirical analysis, mainly t-tests and non-parametric t...

Adaptive Verkürzung des Analytischen Hierarchie Prozesses zur rationalen Lösung multikriterieller Entscheidungsprobleme

Westphal, Daniel (2016)

Der Analytic Hierarchy Process (AHP) ist ein multikriterielles Entscheidungsverfahren, welches in unzähligen Anwendungsbereichen zur Entscheidungsunterstützung erfolgreich eingesetzt wird. Ein Nachteil der AHP-Methodik ist der stark ansteigende Aufwand zur Lösung des Entscheidungsproblems bei steigender Zahl der zu bewertenden Kriterien und Alternativen. Dies führt zu einer faktischen Limitieru...

Customers’ innovation potential

Urban, Kathrin (2015-11-12)

In den letzten Jahren wurde der Offenheit von Unternehmen gegenüber Kundeninput und dem Engagement-Verhalten von Kunden in der wissenschaftlichen Forschung so wie auch in der Managementpraxis viel Aufmerksamkeit zu Teil. Es wird davon ausgegangen, dass Firmen an Co-Creation mit Kunden interessiert sind und sich sehr professionell im Management von Kundeninput zeigen. Auch zeigt die Forschung vo...

Ambient Data zur Trendforschung

Thede, Jan Tewes (2014-11-28)

Im Zuge der anhaltenden Digitalisierung entstehen immer größere Datenmengen. Alltägliche Aktivitäten werden durch Sensoren erfasst, Persönlichkeitsprofile von Nutzern in sozialen Netzwerken veröffentlicht, Geschäftsprozesse lückenlos aufgezeichnet und das gesamte Wissen der Menschheit nach und nach digitalisiert. So vielfältig die dabei entstehenden Daten auch sind, in einer Eigenschaft untersc...

Modeling production sequences in the fast moving consumer goods industry

Lueb, Mario (2014-02-19)

Die schnell drehende Konsumgüterindustrie (englisch: Fast Moving Consumer Goods Industry) stellt einen bedeutenden Sektor des verarbeitenden Gewerbes in Deutschland dar. Unternehmen in diesem Bereich sehen sich einem hohen Konkurrenzdruck ausgesetzt bei anspruchsvollen Kunden. Anforderungen an und Möglichkeiten zur Produktionsplanung unterlagen dabei in der jüngeren Vergangenheit substantiellen...

Die Effekte ambidextrer Führung auf die Ideengenerierung und Ideenimplementierung, die Team-Innovation und die allgemeine Teamleistung

Kearney, Nadine (2013-10-16)

Die vorliegende Arbeit basiert auf der Annahme, dass die bisherigen Ansätze in der Führungsliteratur vor dem Hintergrund neuer Herausforderungen durch Ansätze ergänzt werden sollten, die sich explizit auf den Umgang mit scheinbaren Widersprüchen und Paradoxien beziehen. Zu diesem Zweck wird in Anlehnung an bestehende Paradox-Ansätze eine Konzeptualisierung und Operationalisierung der ambidextre...

Evolutionary production planning and scheduling

Andreas, Schöpperl (2013-08-28)

Unternehmen in vielen Branchen sind heutzutage mit wachsender Produktvielfalt und der Anforderung, schnell auf kurzfristige Kundenaufträge reagieren zu müssen, konfrontiert. Daher ist eine besondere Herausforderung die kontinuierliche Anpassung der Produktionspläne in einer kosteneffizienten Weise, wenn neue Kundenaufträge eintreffen oder bestehende sich ändern. Die evolutorische Produktionspla...

Success Factors in Strategic Corporate Venturing

Dauderstädt, Philipp (2013-03-27)

Die aktuelle Corporate Venturing Landschaft ist geprägt durch wechselnde Akteure, Prozesse und Zielsetzungen. Obgleich Corporate Venturing als wichtiges Innovationsinstrument von Unternehmen, Politik und Wissenschaft anerkannt wird, besteht kaum Konsens über die Erfolgsfaktoren. Diese Arbeit präsentiert ein prozessorientiertes Erfolgsfaktorenmodell aus der Perspektive der Corporate Venture Capi...

The Management of Shareholder Relationships in Family Businesses: A Principal-Agent and Stewardship Perspective

Siebels, Jan-Folke (2012-10-30)

Familienunternehmen sind ein integraler Bestandteil internationaler Volks-wirtschaften. Sie sind dabei durch die gleichzeitige Beteiligung der Familie am Eigentum des Unternehmens und häufig auch am Management gekennzeichnet, wodurch spezifische Spannungs- und Konfliktfelder entstehen. Die vorliegende Dissertation "The management of shareholder relationships in family businesses: A principal-ag...

The Identity of Luxury Brands

Heine, Klaus (2012-02-15)

Die Aussicht auf weiterhin hohes Wachstum reizt zahlreiche Unternehmen zum Einstieg in den Luxusmarkt. Dazu zählen neben Massenmarktherstellern, die ihre Produkte und Marken aufwerten wollen, auch eine Welle von Startup-Unternehmen. Voraussetzung für die durchaus herausfordernde Expansion ins Luxussegment ist allerdings ausreichend Fachwissen darüber, was eine Luxusmarke ausmacht und wie man ei...

Integrierte Istkostenrechnung mit der SAP Business Suite unter Verwendung von INZPLA-Gleichungsmodellen

Hähre, Andreas (2012-02-07)

Die SAP Business Suite ist die am weitesten verbreitete ERP Software im Unternehmensumfeld. Ihre Stärke sind die vielen Module, die fast alle funktionalen Bereiche eines Unternehmens unterstützen. Zu diesen Modulen gehören auch die Finanzbuchhaltung (FI-Modul) und das Controlling (CO-Modul). Die Verbindung der einzelnen Module erfolgt über Schnittstellen, die eine Datenübergabe ermöglichen. Der...

Die Beratungsfunktion von Aufsichtsorganen öffentlicher Unternehmen am Beispiel Krankenhaus - Eine verhaltensorientierte Prozessperspektive der Public Corporate Governance

Osann, Isabell (2012-01-02)

Die Arbeit untersucht die Effekte der krankenhausspezifischen Heterogenität des Aufsichtsgremiums öffentlicher Krankenhäuser auf die Fundierung der Beratungsleistung des Aufsichtsrats gegenüber der Unternehmensleitung. Die Träger öffentlicher Krankenhäuser besetzen ihre Aufsichtsgremien mit Fachkräften unterschiedlicher Funktionen und heterogener Qualifikation. Durch die jeweiligen Erfahrungshi...

Strukturelle und semantische Analyse der SAP-Plankostenrechnung im Rahmen der Transformation in ein INZPLA-Gleichungsmodell

Brossmann, Felix Werner Ernst (2011-07-21)

Das Softwaresystem von SAP, dessen Controlling-Modul für die Planung verwendet werden kann, ist weit verbreitet. Eine weitere Software zur Planung ist der INZPLA-Analyzer, der auf dem Konzept der Integrierten Zielverpflichtungsplanung und -kontrolle von ZWICKER basiert. Beide Systeme besitzen ihre spezifischen Vor- und Nachteile, so dass eine parallele Verwendung erstrebenswert ist. Um eine dop...

Engineering production control strategies for complex discrete manufacturing - with a case study in electronics assembly

Karrer, Christoph (2011-06-03)

In Unternehmen mit komplexen diskreten Produktionssystemen zeigt die Praxis, dass die Definition einer geeigneten Fertigungssteuerung immer noch eine wichtige Herausforderung darstellt. Im Folgenden wird deshalb ein praktisch anwendbarer Modellierungsansatz und ein darauf basiertes Verfahren zur Herleitung von Strategien der Fertigungssteuerung entwickelt. Dabei wird eine integrierte Perspektiv...

Competitive Strategy of Private Equity: Boundary of the Investment Firm

Kukla, Daniel (2011-02-14)

Die Private Equity (PE)-Branche entwickelt sich weiter, viele Firmen verändern grundlegend ihre strategischen Positionen, und Indikatoren signalisieren, dass eine Modifikation des weitverbreiteten Bildes von PE als monolithische Finanzierungstechnik längst überfällig ist. Aus unterschiedlichen Blickwinkeln untersucht Daniel Kukla dieses Phänomen und schafft Orientierungspunkte für die zukünftig...

Methoden zur Kostenoptimierung von drahtlosen Sensornetzwerken

Niedermayer, Michael (2010-12-10)

In der Zukunft werden viele Gegenstände des Alltags mit Hilfe der Mikroelektronik untereinander verknüpft, so sagen es verschiedene Visionen im Bereich der Informationstechnologie voraus. Kosteneffiziente Sensornetzwerke können bei der Kopplung verschie¬denster Objekte einen wichtigen Beitrag leisten. Durch die Anwendung fortgeschrittener Technologien aus den Bereichen der Mikroelektronik, der ...

An integration-responsiveness perspective on subsidiary entrepreneurship in diversified firms - a case study approach

Grohmann, Janine (2010-12-08)

Die Notwendigkeit, als multinationaler Konzern kontinuierlich neue Innovationen und Verbesserungen zu generieren, um am Marktgeschehen weiter erfolgreich teilzunehmen, hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Infolgedessen rückten seit den 1990er Jahren die Entrepreneurship-Aktivitäten ausländischer Tochtergesellschaften vermehrt in den Fokus der internationalen Managementforschung und der F...

CKM-embedded Innovation Marketing as Success Driver for Product Innovation: Theoretical Framework and Empirical Research

Sun, Hongqing (2010-09-22)

Mit zunehmender Kundenkompetenz hat sich die Rolle des Kunden von der des passiven Anwenders der Produkte oder Dienstleistungen zur der eines Partners im Wertschöpfungsprozess gewandelt. Daher ist in den letzten Jahrzehnten ein wichtiger Ansatz zum Thema "Wie innoviert man erfolgreich?" entstanden, bei dem der Kunde früher und tiefer in den Innovationsprozess integriert wird. Studien in den Ber...

Determinants and Outcomes of Marketing Capabilities in New Technology Based Firms in Berlin, Germany: An Empirical Study

Qureshi, Muhammad Shahid (2010-05-07)

Unternehmen sehen sich heute verstärkt mit immer schwierigeren Rahmenbedingungen konfrontiert. Verschwimmende Unternehmens- und Industriegrenzen, wachsende Unsicherheit und abnehmende Planbarkeit haben ein turbulentes Umfeld geschaffen, welches durch Veränderung, Komplexität, Chaos und Widersprüchlichkeit charakterisiert ist (Hitt und Reed 2000). Durch sich ständig verschiebende und überlappend...

Determinanten der Innovationsadoptionsabsicht bei chinesischen Konsumenten - Eine theoretische und empirische Analyse am Beispiel einer Smartphone-Innovation

Götze, Franziska (2010-05-07)

Die Dissertationsschrift untersucht die Einflussfaktoren der Adoptionsabsicht chinesischer Konsumenten in Bezug auf high-Involvement Innovationen mittleren Neuigkeitsgrades. Im Zuge der Internationalisierung der Geschäftstätigkeit vieler Unternehmen gewinnen Schwellenländer wie China aufgrund ihres großen Marktpotentials an Bedeutung. Westlichen Marketing-Managern mangelt es jedoch an einem Con...