Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-1172
Main Title: Deuteroneninduzierte Kernreaktionen an 9Be im Energiebereich E(c.m.) = 49 - 135 keV
Translated Title: Deuteron-induced nuclear reactions
Author(s): Rojas Badilla, Juan
Advisor(s): Heide, Peter
Granting Institution: Technische Universität Berlin, Fakultät II - Mathematik und Naturwissenschaften
Type: Doctoral Thesis
Language: German
Language Code: de
Abstract: Im Rahmen dieser Arbeit wurden die niederenergetischen Kernreaktionen 9Be(d,p)10Be, 9Be (d,t)8Be, 9Be(d,α)7Li und 9Be(d,nγ)10B untersucht. Der Energiebereich der Deuteronen reichte von 135 keV bis hinunter zu 49 keV (Ec.m.). Die Arbeit beinhaltet zwei zeitlich getrennte Messreihen. Die Teilchenkanäle (d,p0), (d, p1), (d,α0), (d,α1), (d,t0) wurden in beiden Messreihen untersucht, dabei wurden die Winkelverteilungen aller Teilchen von 45° bis 150° in Schritten von 15° gemessen. Aus den totalen Wirkungsquerschnitten wurden anschließend die astrophysikalischen S-Faktoren der Reaktionen berechnet. In der zweiten Messreihe wurden auch die Neutronenkanäle (d,ni) (i = 2,3,4) untersucht. Die Wirkungsquerschnitte der Neutronenkanäle wurden indirekt durch die neutronenassoziierte Gammastrahlung aus angeregten 10B-Restkernen der Reaktion ermittelt, die aus der jeweiligen Strippingreaktion 9Be(d,nγ)10B* hervorgehen. Die Messung der Gammastrahlung wurde bei 90° und 0° bzgl. der Strahlachse durchgeführt. Anschließend wurden unter der Annahme einer isotropen Gammaemission die Wirkungsquerschnitte für die (d,n)-Reaktionen bestimmt. Daraus wurden dann ebenfalls die astrophysikalischen S-Faktoren ermittelt. Die theoretische Analyse dieser niederenergetischen Transferreaktionen wurde auf der Grundlage der Theorie der direkten Kernreaktionen durchgeführt, hier im Rahmen der Bornschen Näherung mit gestörten Wellen, mit Nullreichweitennäherung (DWBA Distorted Wave Born Approximation in Zero-Range). Die Berechnung des Schalenmodellzustands des Austauschteilchens wurde anhand eines dynamischen Schalenmodells durchgeführt. Bei der theoretischen Diskussion der experimentellen Ergebnisse wurde auch der Screeningeffekt berücksichtigt. Die experimentellen Ergebnisse dieser Arbeit – Winkelverteilungen, totale Wirkungsquerschnitte und astrophysikalische S-Faktoren – wurden den theoretischen Ergebnissen und, soweit vorhanden, den Ergebnissen anderer Gruppen gegenübergestellt.
Deuteron-induced nuclear reactions
URI: urn:nbn:de:kobv:83-opus-10652
http://depositonce.tu-berlin.de/handle/11303/1469
http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-1172
Exam Date: 1-Jul-2005
Issue Date: 12-Aug-2005
Date Available: 12-Aug-2005
DDC Class: 530 Physik
Subject(s): Beryllium
DWBA-Analyse
Niederenergetischen Kernreaktionen
Winkelverteilungen
Wirkungsquerschnitten
Deuteron-induced nuclear reactions
Usage rights: Terms of German Copyright Law
Appears in Collections:Technische Universität Berlin » Fakultäten & Zentralinstitute » Fakultät 2 Mathematik und Naturwissenschaften » Institut für Optik und Atomare Physik » Publications

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Dokument_29.pdf2,41 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DepositOnce are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.