Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-1208
Main Title: "Rundfunkverbrechen" vor nationalsozialistischen Sondergerichten
Subtitle: Eine vergleichende Untersuchung der Urteilspraxis in der Reichshauptstadt Berlin und der südbadischen Provinz
Author(s): Hensle, Michael
Advisor(s): Benz, Wolfgang
Rürup, Reinhard
Granting Institution: Technische Universität Berlin, Fakultät I - Geisteswissenschaften
Type: Doctoral Thesis
Language: German
Language Code: de
Abstract: Im September 1939 wurde von den Nationalsozialisten die "Verordnung über außerordentliche Rundfunkmaßnahmen" geschaffen, nach der das Abhören ausländischer Sender wie auch das Verbreiten abgehörter Nachrichten als Verbrechen verfolgt wurde. Die Strafverfolgung sollte auf Antrag der Geheimen Staatspolizei (Gestapo) erfolgen. Für die justizielle Ahndung waren grundsätzlich die NS-Sondergerichte zuständig. Verband sich das Abhören mit Widerstandshandlungen, gelangten die Verfahren auch an den Volksgerichtshof. Die Urteile gegen die zur Anzeige gebrachten "Feindhörer" fielen nicht gering aus, selbst Todesurteile wurden verhängt.
"broadcast crimes" before National Socialist special courts
URI: urn:nbn:de:kobv:83-opus-10742
http://depositonce.tu-berlin.de/handle/11303/1505
http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-1208
Exam Date: 18-Jul-2001
Issue Date: 14-Oct-2005
Date Available: 14-Oct-2005
DDC Class: 943 Geschichte Mitteleuropas; Deutschlands
Subject(s): Berlin
Nationalsozialismus
Rundfunk
Rundfunkverbrechen
Sondergericht
Zweiter Weltkrieg
Broadcast
Broadcast crime
National socialism
Special court
The Second World War
Usage rights: Terms of German Copyright Law
Appears in Collections:Technische Universität Berlin » Fakultäten & Zentralinstitute » Fakultät 1 Geistes- und Bildungswissenschaften » Publications

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Dokument_14.pdf2.27 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DepositOnce are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.