Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-1212
Main Title: Beiträge zur Synthese neuer Liganden für Übergangsmetalle und deren Anwendung in der Katalyse
Translated Title: Synthesis of new ligands and applications in catalysis
Author(s): Eck, Marko
Advisor(s): Blechert, Siegfried
Granting Institution: Technische Universität Berlin, Fakultät II - Mathematik und Naturwissenschaften
Type: Doctoral Thesis
Language: German
Language Code: de
Abstract: Im ersten Teil der Arbeit wurde die Synthese von 2,7-disubstituierten Indenen (als Vorläufer für η5-Liganden) realisiert. Darüber hinaus konnte das Einbringen der chiralen Information in die 7-Position des Indens via Nickel-katalysierter Kumada-Kupplung realisiert werden. Als chirales Grignard-Reagenz wurde (-)-Menthylmagnesiumchlorid eingesetzt, welches aus (-)-Menthylchlorid generiert wurde. Die Reaktion konnte jedoch nicht selektiv hinsichtlich des gewünschten Produktes geführt werden. In einem weiteren Teil der Arbeit konnten neue NHC-Liganden und Metathese-Katalysatorsysteme realisiert werden. Es gelang einen Grubbs-II-homologen Katalysator mit einem unsymmetrisch substituierten NHC-Liganden und gesättigtem Rückgrat darzustellen. Darüber hinaus konnte ein Nolan-Typ-Katalysator auf der Basis eines achiralen unsymmetrisch substituierten Oxazolin-NHC-Liganden mit ungesättigtem Rückgrat synthetisiert werden. Derartige Ligandensysteme wurden bis dato ausschließlich mit Pd-Quellen zu entsprechenden Komplexen umgesetzt. Beide Katalysatorsysteme wurden erfolgreich in entsprechenden Benchmark-Systemen Aktivitätsstudien unterworfen. Darüber hinaus konnte die Synthese eines unsymmetrisch substituierten non-NHC-Liganden (ausgehend vom entsprechenden Iminiumsalz als Vorläufer) realisiert werden. Hier konnte das freie Carben nachgewiesen werden. Die Umsetzung mit div. Rutheniumkomplexen verlief weitestgehend erfolglos. Im Falle der Umsetzung mit dem p-Cymol(RuCl2)-Dimer konnte die Umsetzung zu einem einkernigen η6-Ruthenium-Komplex beobachtet werden, welcher als Rohprodukt erhalten werden konnte. In einem weiteren Teil der Arbeit konnte die Synthese ROMPgel-geträgerter Imidazoliumsalze vom Arduendo-Typ erfolgreich realisiert werden. Hierzu konnten als monomere Vorläufer entsprechend funktionalisierte Norbonenderivate genutzt werden und deren ROMP wurde mittels Grubbs-II initiiert und untersucht. Die erhaltenen Verbindungen wurden auf Ihre Eignung als Umpolungskatalysatoren getestet.
The PhD-thesis discribes the synthesis of new ligands and applications in catalysis.
URI: urn:nbn:de:kobv:83-opus-11182
http://depositonce.tu-berlin.de/handle/11303/1509
http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-1212
Exam Date: 4-Oct-2005
Issue Date: 25-Oct-2005
Date Available: 25-Oct-2005
DDC Class: 540 Chemie und zugeordnete Wissenschaften
Subject(s): Katalysatoren
Ligandendesign
Metathese
NHC-Liganden
ROMP
Catalysts
Ligand-design
Metathesis
NHC-Ligands
ROMP
Usage rights: Terms of German Copyright Law
Appears in Collections:Technische Universität Berlin » Fakultäten & Zentralinstitute » Fakultät 2 Mathematik und Naturwissenschaften » Institut für Chemie » Publications

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Dokument_19.pdf2,33 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DepositOnce are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.