Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-1310
Main Title: A framework of values and criteria for interdisciplinary evaluations of nature and landscapes
Translated Title: Ein Rahmen von Werten und Kriterien für interdisziplinäre Bewertungen von Natur und Landschaft
Author(s): Zisenis, Marcus
Advisor(s): Kowarik, Ingo
Granting Institution: Technische Universität Berlin, Fakultät VI - Planen Bauen Umwelt
Type: Doctoral Thesis
Language: English
Language Code: en
Abstract: Natur und Landschaft beinhalten alle Lebensfelder des Menschen sowie der Fauna und Flora in wechselseitiger Beziehung. Für Bewertungen von Natur und Landschaft ist es deshalb unerlässlich, diese einzelnen Lebensbereiche umfassend zu erfassen, zu analysieren und zu bewerten. Die vorliegende Forschungsarbeit widmet sich deshalb einem Rahmen von umfassenden Werten und Kriterien für die interdisziplinäre Bewertung von Natur und Landschaft. Hierfür unterscheidet sie zwischen einer Wertebene der verschiedensten individuellen und gesellschaftlichen anthropozentrischen Ansprüche an Natur und Landschaft sowie ihrem nicht-anthropozentrischen Wert um ihrer selbst willen. Auf der Ebene der Anwendung dieser umfassenden Werte von Natur und Landschaft werden bereits entwickelte Bewertungskriterien für gemeinsame Bewertungen der verschiedenen Fachdisziplinen zusammengefasst, die jeweils nach ihren eigenen Erfassungs- und Analysemethoden arbeiten. Folglich führen im Idealfall Wissenschaftler der verschiedenen Fachdisziplinen unter Beteiligung der Öffentlichkeit eine Einzelfallbewertung mit räumlichem und zeitlichem Bezug nach den vorgestellten einheitlichen Bewertungskriterien durch. Für konkrete Handlungsempfehlungen und Entscheidungen müssen die daraus resultierenden konkurrierenden Werte gegeneinander abgewogen werden. Vielfach sind Vollzugs- und Akzeptanzprobleme von Maßnahmen des Naturschutzes und der Landschaftspflege zu beklagen, die sich in Kommunikationsproblemen der einseitig auf naturwissenschaftliche Fachdisziplinen ausgerichteten Bewertungsverfahren und ihren nicht einheitlichen Bewertungskriterien und damit oftmals wenig nachvollziehbaren Bewertungsmethoden begründen. Die vorliegende Dissertation trägt zur Schließung dieser Erkenntnislücke bei, indem sie den Ansatz eines umfassenden interdisziplinären Bewertungsrahmens und eine Diskussion der gängigen Erfassungs- und Analysemethoden der einzelnen Fachdisziplinen vorstellt. Darüber hinaus erörtert die Dissertation die gesellschaftlichen und persönlichen Hintergründe der einzelnen Werte in einem interaktiven dynamischen Entwicklungsprozess gegenüber Natur und Landschaft und zieht daraus Schlüsse für die Anwendung eines interdisziplinären Bewertungsverfahrens. Am Beispiel der Neobiota sowie mit einer empirischen Untersuchung von 51 Umweltverträglichkeitsstudien aus der Bundesrepublik Deutschland aus den 90er Jahren werden die Anwendung des fachübergreifenden Bewertungsrahmens diskutiert und Defizite in der Praxis aufgezeigt. Schließlich wird ein kurzer Überblick über einige Forschungsdefizite gegeben, insbesondere des Entwicklungsbedarfs geeigneter Indikatoren für den i.d.R. begrenzt zur Verfügung stehenden Erhebungs-, Analyse- und Bewertungszeitraum sowie –umfang.
Nature and landscapes cover all fields of life of the human being, as well as, of fauna and flora in an interacting relation. Therefore, it is essential to survey, to analyse, and to evaluate these particular parts of life comprehensively. The present research is therefore devoted to a framework of comprehensive values and criteria for interdisciplinary evaluations of nature and landscapes. Thereby, it distinguishes between a level of values of the different anthropocentric demands of individuals and of the society on nature and landscapes, as well as, the non-anthropocentric value on their own. Already developed evaluation criteria are condensed to a common framework of the same evaluation criteria of the different scientific disciplines for comparable evaluations of these comprehensive values of nature and landscapes on application level. Nevertheless, each scientific discipline works according to its own appropriate survey and analysis methods. Thus, scientists of the different disciplines carry out an evaluation of the particular case in spatial and time relation according to the proposed common evaluation criteria under participation of the public. The resulting competing values must be weighed up against each other for concrete implementation recommendations and decisions. There are frequently implementation and acceptance problems of nature conservation, which are based on communication problems due to the one-sided orientated evaluation methods of natural sciences and their inhomogeneous evaluation criteria, and thereby often rather less comprehensible evaluation methods. The present thesis fills this scientific gap by providing the approach of a comprehensive interdisciplinary evaluation framework, and a discussion of common survey and analysis methods of the different scientific disciplines. Moreover, the scientific research discusses backgrounds of the individual and the society of the particular values within an interactive dynamic development process towards nature and landscapes, and it draws conclusions for the application of an interdisciplinary evaluation method. The application of the interdisciplinary evaluation framework is discussed on the basis of a theoretical and a practical evaluation example of Neobiota , as well as, an empirical study of 51 Environmental Impact Studies from Germany dating from the 1990s, which reveals the high demand of it. Finally, there is an overview provided of some research deficits, especially the need to develop appropriate indicators for the generally limited available time and possible extent of the survey, analysis, and evaluation parts.
URI: urn:nbn:de:kobv:83-opus-12327
http://depositonce.tu-berlin.de/handle/11303/1607
http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-1310
Exam Date: 20-Feb-2006
Issue Date: 6-Mar-2006
Date Available: 6-Mar-2006
DDC Class: 710 Städtebau, Raumplanung, Landschaftsgestaltung
Subject(s): Bewertung
Biologische Vielfalt
Nachhaltige Entwicklung
Naturschutz
Umweltverträglichkeitsprüfung
Biodiversity
Environmental impact assessment
Evaluation
Nature conservation
Sustainable development
Usage rights: Terms of German Copyright Law
Appears in Collections:Technische Universität Berlin » Fakultäten & Zentralinstitute » Fakultät 6 Planen Bauen Umwelt » Institut für Ökologie » Publications

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Dokument_17.pdf4.09 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DepositOnce are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.