Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-1343
Main Title: Analyse und Bewertung der Auswirkungen der Parkraumbewirtschaftung speziell in den Abend- und Nachtstunden
Translated Title: analysis of the effects of parking space management especially during evening and night hours
Author(s): Kaden, Lutz
Advisor(s): Richter, Thomas
Granting Institution: Technische Universität Berlin, Fakultät V - Verkehrs- und Maschinensysteme
Type: Doctoral Thesis
Language: German
Language Code: de
Abstract: Die flächenhafte Parkraumbewirtschaftung hat sich als Instrumentarium der Verkehrssteue-rung in den vergangenen Jahrzehnten etabliert. Wegen der vielfältigen Einflussfaktoren rei-chen die bisherigen Erkenntnisse jedoch nicht aus, um gesicherte quantitative Vorhersagen zur Wirksamkeit von Bewirtschaftungskonzepten zu treffen. Zudem wurde die spezifische Problematik von Stadtgebieten mit sehr hoher Gastronomiedichte, die gerade in den Abend- und Nachtstunden unter dem ruhenden Verkehr leiden, bisher nicht adäquat berücksichtigt. Mit dieser Arbeit wurde untersucht, ob und unter welchen Voraussetzungen die flächenhafte Parkraumbewirtschaftung auch in den Abend- und Nachtstunden erfolgreich zur Steuerung des ruhenden Verkehrs eingesetzt werden kann. Zudem sollten die Ergebnisse zukünftig für quantitative Vorhersagen über die Wirksamkeit der Einführung von Bewirtschaftungskonzep-ten nutzbar sein. Zunächst wurde in den Jahren 2000 bis 2002 eine vielschichtige empirische Vorher-Nachher-Untersuchung in der Berliner Spandauer Vorstadt durchgeführt, in der erstmalig eine Bewirtschaftungszeit von 9 bis 24 Uhr an allen Tagen der Woche umgesetzt wurde. Die Untersuchung zeigte in den Abend- und Nachstunden im Gegensatz zu den Tagesstunden einen deutlich geringeren Auslastungsrückgang, keine dominierende Verdrängung von Be-schäftigten, keine Beeinträchtigung der Nachbargebiete, steigende Parkdauer der Kurz- und Mittelzeitparker und den dominierenden Einfluss der intensiveren Parkraumüberwachung. Die Ausprägungen der Erhebungsergebnisse zu Parkraumauslastung und Nutzergruppenan-teilen sowie der untersuchten Einflussfaktoren in jedem einzelnen Straßenabschnitt bildeten die disaggregierte Datenbasis für den zweiten Teil der Untersuchung. Mit Hilfe der Korrelati-ons- und Regressionsrechnung konnten darin die Richtung und die Stärke des Einflusses ausgewählter Einflussfaktoren auf die Wirkungsweise der Parkraumbewirtschaftung am Tage und in den Abend- und Nachtstunden bestimmt und quantifiziert werden. Die Verschieden-heit der Auswirkungen der flächenhaften Parkraumbewirtschaftung zwischen diesen beiden Zeiträumen konnte auf diese Weise deutlich herausgearbeitet werden. Im Ergebnis dieser Arbeit liegen empirisch nachgewiesene Zusammenhänge zwischen we-sentlichen Einflussgrößen und den Auswirkungen der flächenhaften Parkraumbewirtschaf-tung in Form von linearen Regressionsgleichungen vor. Die entwickelten Formeln ermögli-chen es, insbesondere die Parkraumauslastungsänderung in Folge der Einführung der flä-chenhaften Parkraumbewirtschaftung auf der Basis der Parkraumauslastung im Vorher-Zeitraum und der Einwohnerzahl blockkantenscharf zu prognostizieren. Damit bilden diese Ergebnisse zu den Reaktionen der Parkraumnutzer einen wichtigen neuen Baustein für Parkraumnachfragemodelle und Simulationen des ruhenden Verkehrs. Sie werden es den Planern in Zukunft erleichtern, bei der Ausgestaltung von Parkraumbewirtschaftungskonzep-ten die Wirkung der von ihnen vorgeschlagenen Maßnahmen zu prognostizieren. Als Fazit lässt sich festhalten, dass die flächenhafte Parkraumbewirtschaftung in den Abend- und Nachtstunden ein funktionstüchtiges Instrument zur Lösung der Probleme des ruhenden Verkehrs in Innenstadtgebieten mit einer hohen Dichte an gastronomischen und kulturellen Einrichtungen ist. Sie ist insbesondere in der Lage, unter bestimmten Voraussetzungen, die Probleme des ruhenden Verkehrs auch in den Abend- und Nachstunden zu lösen. Die Wir-kungsmechanismen in den Abend- und Nachstunden unterscheiden sich dabei maßgeblich von denen in den Tagesstunden, vor allem hinsichtlich der Verdrängung einzelner Nutzer-gruppen, der Bedeutung der verschiedenen Einflussfaktoren und der Auswirkungen auf Nachbargebiete.
During the last decades, area-wide parking meter systems have become common as an ef-fective instrument of transport policy. Because of the great variety of influencing factors, re-sults are so far not sufficient to meet precise quantitative predictions about the effectiveness of parking space management concepts. Moreover, the specific problems of districts with a high density of catering trade have not been adequately analysed. These districts suffer in particular under parking traffic during evening and night times. The objective of this study was to examine if and on what conditions area-wide parking space management can be used successfully to control parking demand also during evening and night hours. The results of the study can be usable as a base to quantitatively predict the effects of parking space management concepts. During the years 2000 to 2002 an empirical ante and post analysis was carried out in Span-dauer Vorstadt area of Berlin. For the first time a parking meter time schedule daily from 9 a.m. to 12 p.m. has been set into action in this area. The analysis showed the following ef-fects during evening and night hours in contrast to the daytime hours: - a significantly smaller decline in parking lot occupancy, - no dominating displacement of employees’ cars, - no impairment of neighbouring areas, - rising parking lot occupancy duration of short and medium term parkers and - a dominating influence of intensified parking space surveillance. Results of the empirical analysis were taken as base data for the second part of the study. For that purpose, occupancy data and share of the different user groups as well as parame-ter values of the different tested influences were attributed to every street section. Trend and strength of the influence of some chosen factors on the effectiveness of parking space man-agement were assessed and quantified by use of correlations- und regression analysis dur-ing daytime hours as well as evening and night hours. By that, the different characteristics of the effects of the introduction of parking space management between these two time periods were clearly defined. As a result of the study, empirically proven coherences are available in form of linear regres-sions between important influences and main effects of parking space management . The developed formulas enable planners to predict the change of parking lot occupancy for every street section following the introduction of parking space management. The results concern-ing the reactions of user groups can be used as an important new tool for parking space de-mand models und simulations. That will support planners in forecasting the impact of pro-posed measures when designing parking space management concepts. It can be concluded that also during evening and night hours parking space management is an suitable instrument to control parking demand. Under certain conditions it can solve the parking problems in districts with a high density of catering trade and cultural institutions. The mechanisms of action differ significantly between daytime hours on the one side and evening and night hours on the other side. The main differences are in the displacement of different user groups, the importance of the different influences and the impairment of neighbouring areas.
URI: urn:nbn:de:kobv:83-opus-12661
http://depositonce.tu-berlin.de/handle/11303/1640
http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-1343
Exam Date: 9-Feb-2006
Issue Date: 28-Apr-2006
Date Available: 28-Apr-2006
DDC Class: 620 Ingenieurwissenschaften und zugeordnete Tätigkeiten
Subject(s): Berlin
Parken
Parkraumbewirtschaftung
Verkehr
Parking space management
Traffic
Usage rights: Terms of German Copyright Law
Appears in Collections:Technische Universität Berlin » Fakultäten & Zentralinstitute » Fakultät 5 Verkehrs- und Maschinensysteme » Institut für Land- und Seeverkehr (ILS) » Publications

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Dokument_51.pdf7,6 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open
Dokument_52.pdf24,57 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DepositOnce are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.