Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-1543
Main Title: Studien zum antiken Roman: die Metamorphosen des Apuleius als historische Quelle
Translated Title: Studies on the ancient novel: Apuleius's Metamorphoses as historical source
Author(s): Domke, Walter
Advisor(s): Dahlheim, Werner
Granting Institution: Technische Universität Berlin, Fakultät I - Geisteswissenschaften
Type: Doctoral Thesis
Language: German
Language Code: de
Abstract: In der historischen Forschung fand der antike Roman bisher kaum Beachtung. Der Grund dafür liegt in der Fiktionalität dieser Gattung. Der antike Roman zeigt nicht die historische Wirklichkeit, sondern eine künstlerische Interpretation davon. Diese Interpretation kann aber durchaus ein realistisches Bild von der historischen Wirklichkeit vermitteln. Jedes literarische Werk entspringt aus gesellschaftlicher Realität und ist für diese geschaffen, widerspiegelt diese folglich mehr oder weniger bewusst. Apuleius' Metamorphosen sind ein Produkt der besonderen politischen, sozialen und kulturellen Verhältnisse in der römischen Kaiserzeit. Der Roman beschreibt nicht nur eine fiktive, eigenständige Welt, sondern offenbart zugleich auch die äußere, objektive Welt, in der er geschrieben wurde und die er mehr oder minder widerspiegelt. Die Metamorphosen gehören zu den wenigen literarischen Werken der römischen Kaiserzeit, die einen Einblick in das Leben aller sozialen Schichten und Randgruppen geben. Der Roman bietet ein umfassendes und realistisches Bild der Gesellschaft in der griechischen Provinz, das er zudem aus verschiedenen Blickwinkeln präsentiert. Zudem bietet der Roman dem Historiker alternative Modelle des antiken Alltagslebens zu den allgemein gängigen und von der Geschichtswissenschaft akzeptierten. Die Charaktere und Geschehnisse erscheinen realistisch und authentisch. Es ist anzunehmen, dass sie für den zeitgenössischen Leser normal und mit der historischen Realität vereinbar waren. Diese Realistik ist jedoch keine unmittelbare Widerspiegelung des wirklichen Lebens. Die Metamorphosen als historische Quelle zu betrachten ist deshalb nur bedingt möglich. Das Gesamtbild zeigt nicht die historische Wirklichkeit, die Facetten aber zeigen ein durchaus realistisches und authentisches Bild des Alltagslebens in der griechischen Provinz jener Zeit. Inwieweit widerspiegelt die fiktionale Welt der Metamorphosen die reale Welt der griechischen Provinz in der römischen Kaiserzeit? Das Verhältnis der fiktionalen Welt der Metamorphosen zur realen Welt der griechischen Provinz in der römischen Kaiserzeit soll anhand von typischen und exemplarischen Aspekten der Gesellschaft jener Zeit in der vorliegenden Dissertation untersucht werden.
Due to its fictional character, the ancient novel has found hardly any attention in historical research so far. The ancient novel does not present the historical reality but a poetic interpretation of it. However, this interpretation can actually convey a realistic image of the historical reality. Each work of literature arises from social reality and is created for it, reflects it more or less deliberately. Apuleius’s Metamorphoses are a product of the specific political, social and cultural environment in the Roman Empire. The novel does not only describe a fictitious, independent world, it also reveals the outward, objective world in which it was written and which it reflects to a certain extent. The Metamorphoses are one of the few literary works of the Roman Empire that give an insight into the life of people from all social classes and fringe groups. The novel offers a comprehensive and realistic picture of the society in the Greek province – presented from different perspectives. Moreover, it presents alternative models of the everyday life in antiquity to current and generally accepted ones. The characters and events in the novel appear to be realistic and authentic. However, this realism is neither a direct nor an exact reflection of real life. The Metamorphoses can only partially be used as historical source material. The novel as a whole does not present the historical reality, but its facets do show a realistic and authentic picture of the life in the Greek province. To what extent does the fictional world of the Metamorphoses reflect the real world of the Greek province? The relation between the fictional world of the Metamorphoses and that of the Greek province in the time of the Roman Empire is discussed in the submitted thesis.
URI: urn:nbn:de:kobv:83-opus-14926
http://depositonce.tu-berlin.de/handle/11303/1840
http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-1543
Exam Date: 26-Jan-2007
Issue Date: 27-Feb-2007
Date Available: 27-Feb-2007
DDC Class: 900 Geschichte und Geografie
Subject(s): Apuleius
Kaiserzeit
Metamorphosen
Roman
Sozialgeschichte
Apuleius
Empire
Metamorphoses
Novel
Social-history
Usage rights: Terms of German Copyright Law
Appears in Collections:Technische Universität Berlin » Fakultäten & Zentralinstitute » Fakultät 1 Geistes- und Bildungswissenschaften » Publications

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Dokument_50.pdf620.92 kBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DepositOnce are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.