Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-1556
Main Title: Erfolgsfaktoren bei Mergers & Acquisitions in der deutschen Energiewirtschaft
Subtitle: Theoretische Fundierung und empirische Analyse unter Berücksichtigung einer Befragung von Führungskräften aus der Energiewirtschaft
Translated Title: Success factors with Mergers & Acquisitions in the German energy industry
Translated Subtitle: theoretical founding and empirical analysis with consideration of a questioning of high-level personnel from the energy industry
Author(s): Stahlke, Niels H.
Advisor(s): Winje, Dietmar
Referee(s): Serfling, Klaus
Winje, Dietmar
Granting Institution: Technische Universität Berlin, Fakultät VII - Wirtschaft und Management
Type: Doctoral Thesis
Language: German
Language Code: de
Abstract: Im Jahr 2000 gab es weltweit mehr als 40.000 Unternehmenszusammenschlüsse mit einem Transaktionsvolumen von fast 3.500 Mrd. US-$; in 2001 waren es jeweils etwa 50% weniger. Die Aussichten, diese Zusammenschlüsse erfolgreich durchzuführen, lagen - nach diversen Untersuchungen - bei deutlich unter 50 %. Sie weisen damit ein erhebliches Wertvernichtungsrisiko auf. Auch in der Energiewirtschaft sind seit dem Begin der Liberalisierung 1998 starke Konzentrationstendenzen zu verzeichnen, die sich mit zunehmender Deregulierung noch verstärken werden. In dieser Arbeit werden die Determinanten für erfolgreiche Zusammenschlüsse und deren Wirkungsweise - in der Energiewirtschaft - empirisch und statistisch genauer untersucht. Dazu wurden zunächst die relevanten Erfolgsfaktoren anhand spezieller Fragebögen bei Managern von Energieunternehmen ermittelt. Die Aufnahme der Erfolgsfaktoren erfolgt nach den Phasen der Unternehmenszusammenschlüsse: · Pre Merger, · Merger (Vertragsabschluss) und · Post Merger. Im Anschluss an die Ermittlung der Erfolgsfaktoren wurde versucht, einen Zusammenhang zwischen den Erfolgsgrößen der teilnehmenden Unternehmen und den relevanten Erfolgsfaktoren nachzuweisen. Bei der Ermittlung des unternehmerischen Erfolgs der teilnehmenden Unternehmen wurden neben den operativen und strategischen auch soziale und kulturelle Erfolgsindikatoren berücksichtigt. Die Arbeit leistet einen wissenschaftlich abgesicherten Beitrag zur Verbesserung der Erfolgsaussichten bei der Planung und Durchführung sowie den Wirkungszusammenhängen von Fusionen und Kooperationen in der leitungsgebundenen Energiewirtschaft, um die erheblichen Risiken derartiger Zusammenschlüsse zu minimieren. Weitere Themenkomplexe dieser Arbeit sind neben den Entwicklungen und den Veränderungsprozessen in der Energiewirtschaft seit 1998 die zukünftigen Entwicklungstendenzen vor dem Hintergrund der fortschreitenden nationalen und europäischen Liberalisierung bei den leitungsgebundenen Energien.
In the year 2000 world-wide more than 40,000 mergers with a transaction volume of nearly 3,500 billion US-$ took place; in 2001 it were about 50% less. The prospects to accomplish these unions successfully were - after various investigations - with clear under 50 %. Thereby a substantial value destruction risk ist exhibited. Also in the energy industry 1998 strong concentration tendencies are to be registered since the begin of the liberalisation, which will still strengthen with increasing deregulation. In this work the determinants for successful M&A and their impact - in the energy industry - are examined empirically and statistically more exactly. In addition the relevant success factors are determined on the basis of special questionnaires with managers of energy enterprises. The admission of the success factors took place after the phases of M&As: · Pre Merger, · Merger (conclusion of a contract) and · Post Merger. Following the determination of the success factors it was to prove a connection between the success of the participating enterprises and the relevant success factors. With the determination of the success of the participating enterprises operational and strategic as well as social and cultural success indicators were considered. The work made a scientifically secured contribution to the improvement of the chances of success from planning to implementation of unions as well as connecting effects of fusions and co-operation in the line-bound energy industry, in order to minimize the substantial risks of such M&As. Further topics of this work are apart from the developments and the change processes in the energy industry since 1998, the future development tendencies in consideration of the background of the progressive national and European liberalisation within the line-bound energy industry.
URI: urn:nbn:de:kobv:83-opus-14802
http://depositonce.tu-berlin.de/handle/11303/1853
http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-1556
Exam Date: 5-May-2006
Issue Date: 21-Mar-2007
Date Available: 21-Mar-2007
DDC Class: 650 Management und unterstützende Tätigkeiten
Subject(s): Energiewirtschaft
Erfolgsfaktoren
Fusionen
Kooperationen
Unternehmenszusammenschlüsse
Acquisitions
Deregulation
Energy industry
Mergers
Success factors
Usage rights: Terms of German Copyright Law
Appears in Collections:Institut für Technologie und Management (ITM) » Publications

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Dokument_13.pdf11.95 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DepositOnce are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.