Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-1602
Main Title: Ermittlung des wirtschaftlichen Nutzens präventiver Qualitätsmanagement-Methoden in Serienentwicklungsprojekten
Translated Title: Evaluation of the benefit of preventative quality management methods in serial development projects
Author(s): Dietmüller, Thomas
Advisor(s): Herrmann, Joachim
Granting Institution: Technische Universität Berlin, Fakultät V - Verkehrs- und Maschinensysteme
Type: Doctoral Thesis
Language: German
Language Code: de
Abstract: Durch den globalen Wettbewerb und die steigenden Kundenanforderungen werden die Unternehmen vor die Herausforderung gestellt, ihre Entwicklungs- und Produktionsprozesse ständig zu verbessern. Als Teil des Entwicklungsprozesses haben die präventiven Qualitätsmanagement-Methoden die Aufgabe, mögliche Fehler zu vermeiden und somit die Fehlerkosten in der Produktion zu senken. Aufgrund der zeitlichen Trennung zwischen Einsatz und Wirkung der Methoden ist der kostensenkende Nutzen präventiver Qualitätsmanagement-Methoden schwer zu ermitteln. Zur Verbesserung des Methodeneinsatzes ist es jedoch notwendig, die Leistung des präventiven Qualitätsmanagements zu ermitteln. Die Auswertung zum Stand der Forschung ergibt, dass die bestehenden Ansätze zur Leistungsermittlung und -bewertung entweder auf gesamte Unternehmensbereiche gerichtet sind, oder zu spezifisch auf eine einzelne präventive Qualitätsmanagement-Methode zugeschnitten sind. Vor diesem Hintergrund wird ein Kennzahlensystem zur ganzheitlichen Erfassung und Bewertung der Leistung des präventiven Qualitätsmanagements in Serienentwicklungsprojekten erarbeitet. Ausgangspunkt ist eine Ursache-Wirkungskette, die die Wirkzusammenhänge der präventiven Qualitätsmanagement-Methoden in mehreren Perspektiven darstellt. Das Kennzahlensystem besteht aus einer Befähiger- und einer Ergebnis-Seite und enthält zusätzlich Kennzahlen zur Klassifikation der Projekte. Die Kennzahlen der Befähiger-Seite erfassen die methodenspezifischen Erfolgsfaktoren und die Fehlerverhütungskosten für den Einsatz präventiver Qualitätsmanagement-Methoden in der Entwicklung. Nach Produktionsbeginn werden die Fehlerkosten als Kennzahlen der Ergebnis-Seite erfasst. Zusätzlich werden vergleichbare Entwicklungsprojekte anhand ihres Risikos klassifiziert. Mit den Kennzahlen der Befähiger-Seite ist es möglich, die Effizienz des Methodeneinsatzes projektbezogen zu verbessern. Um projektübergreifend den Methodeneinsatz für zukünftige Projekte effektiver zu gestalten wird die Wirtschaftlichkeit der einzelnen Methoden über die gemeinsame Betrachtung der Kennzahlen der Befähiger- und Ergebnis-Seite in vergleichbaren Projekten bewertet. Dazu werden Verfahren der Statistik und der Investitionsrechnung eingesetzt. Die erarbeitete Vorgehensweise wurde bei einem Automobilzulieferer für mehrere präventive Qualitätsmanagement-Methoden erprobt und ihre Anwendbarkeit bestätigt. Es konnte der Zusammenhang zwischen einer vollständigen und rechtzeitigen Methodenanwendung und den Fehlerkosten nachgewiesen werden. Die vorliegende Arbeit leistet somit einen Beitrag zur Leistungsermittlung, Leistungsbewertung und Leistungssteigerung des Einsatzes präventiver Qualitätsmanagement-Methoden in Serienentwicklungsprojekten.
Due to the growth in both global competition and customer requirements, organisations are challenged with continuously improving their development and production processes. In development processes preventative quality management targets the detection of possible failures, thereby reducing failure costs in the production process. Due to the time-lag the cost-reduction benefits of preventative quality management are difficult to identify. However, performance measurement of preventative quality management methods is necessary for their improvement. A closer look shows that the actual approaches used to measure performance are either focused on the organisation as a whole, or too specifically on a single method of preventative quality management. In view of this, the following work sets out a performance measurement system for preventative quality management methods within the context of serial development projects. The starting point is a cause and effect chain, which describes several perspectives of the correlation between preventative quality methods and their impacts. The performance measurement system quantifies enablers and results of preventative quality management, and it contains measures to cluster the projects. For each preventative method, the enablers measure success factors and prevention costs in the development phases. After the start of production the failure costs are calculated as results. Additionally, similar development projects are clustered by using their respective project risk ratings. Using the enablers, process efficiency can be improved in each single project. Moreover the cost effectiveness of preventative quality management methods can be increased by conducting combined analysis of enablers and results from comparable projects. For this analysis, specific statistical methods and investment appraisal techniques are used. The performance measurements developed were tested with a components supplier in the automobile industry and their practicality and value were proven and confirmed. The correlation between accurately timed and completely processed methods und failure costs was statistically verified. Therefore this work contributes to the measurement, evaluation and improvement of quality management process performance in serial development projects.
URI: urn:nbn:de:kobv:83-opus-15602
http://depositonce.tu-berlin.de/handle/11303/1899
http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-1602
Exam Date: 13-Apr-2007
Issue Date: 24-May-2007
Date Available: 24-May-2007
DDC Class: 620 Ingenieurwissenschaften und zugeordnete Tätigkeiten
Subject(s): Entwicklungsprozess
Leistungsmessung
Präventives Qualitätsmanagement
Qualitätskosten
Wirtschaftlichkeit
Cost effectiveness
Development process
Performance measurement
Preventive quality management
Quality costs
Usage rights: Terms of German Copyright Law
Appears in Collections:Technische Universität Berlin » Fakultäten & Zentralinstitute » Fakultät 5 Verkehrs- und Maschinensysteme » Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb » Publications

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Dokument_9.pdf999.03 kBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DepositOnce are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.