Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-1603
Main Title: Developmental Perspectives on Financial Innovation in Forward and Futures Derivatives - A Critical Discussion with Special Consideration of Islamic Banks and Financial Institutions
Translated Title: Entwicklungsperspektiven von Finanzinnovationen in Zukunftsmärkten
Translated Subtitle: Ein kritischer Diskurs mit spezieller Betrachtung von islamischen Banken und Finanzinstituten
Author(s): Abdelwahab, Osama
Advisor(s): Weißhuhn, Gernot
Granting Institution: Technische Universität Berlin, Fakultät VII - Wirtschaft und Management
Type: Doctoral Thesis
Language: English
Language Code: en
Abstract: Die neoklassische Analyse von Zukunftsmärkten im Kontext von Entwicklungsländern begrenzt sich auf die Annahme einer statischen Rolle von Finanzinstitutionen, und zwar hauptsächlich auf die Rolle der Risikoumverteilung bei Zukunftsmärkten, einer generellen Strategie der Liberalisierung und des ökonomischen Wachstums als primäres Ziel. Jedoch ist das meiste, was neoklassische ökonomische Theorie in genereller Form sagen kann, das erste Wohlfahrtsgebot: eine Ökonomie mit komplettem Märkten ist Pareto optimal. Dies erzeugt jedoch mehr Fragen als Antworten. Eine dieser Fragen entwickelt sich aus dem Miller-Modigliani Theorem, nämlich das in perfekten und kompletten Marktsystemen Finanzierungsentscheidungen keine Rolle spielen. Eine weitere Schwierigkeit ergibt sich aus der Tatsache, dass das Wohlfahrtsgebot keine Aussage über Marktsituationen fällen kann, die außerhalb dieses kompletten Zustands liegen. Konsequenterweise kann nachgewiesen werden, dass durch das Modellieren von Spekulations- und Arbitragemotiven im Hedging Verhalten von Händlern sowie deren Effekten auf andere Märkte, das Hinzufügen eines neuen Zukunftsmarktes zu einer extremen Form von Pareto Suboptimalität führen kann. Das erste Ziel dieser Schrift ist die Anregung eines entwicklungsorientierten Ansatzes zur Analyse von Finanzinnovationsprozessen in Zukunftsmärkten. Die Evaluation von Finanzinnovationen soll durch deren Beitrag zu einer Finanzstrategie, welches die Stabilität des Entwicklungslandes fördert, und durch die Beachtung der sich ändernden ökonomischen Funktionen von Finanzinstitutionen in Abhängigkeit des sozialen Systems und Entwicklungsstandes einer Ökonomie. Ein weiteres Anliegen dieser Dissertation ist eine kritische Diskussion des Paradigmas eines Islamischen Bankenwesens. Der Finanzinnovationsprozess in Islamischen Finanzinstitutionen wird analysiert in Berücksichtigung seiner Eigenschaft, einen Indikator für deren Reifezustand und Fähigkeit, eine zukunftsfähige Alternative zum konventionellen Finanzsystem zu bieten.
The neoclassical study of forward and futures markets in the context of developing countries is undertaken by assuming a static role, predominantly a risk mitigation function, a general strategy of liberalisation, and economic growth as primary aim. Yet, the most neoclassical economic theory can claim in general terms is the First Welfare Theorem-—an economy with complete markets is Pareto-optimal-—raising more puzzles than answers. One of the puzzles is the Miller-Modigliani theorem, which in consequence says that in neoclassical complete market systems finance has no role. The second puzzle is that the Welfare Theorem does not allow any statement for situations before reaching the complete market system. Hence, by modelling speculative and arbitrage purposes in hedging behaviour including their cross-market effects, adding a new futures market may result into an extreme form of Pareto-suboptimality. The first purpose of this thesis is to suggest a new developmental approach to the study of financial innovation in forward and futures trading. Financial innovations need to be evaluated by there contribution to a financial strategy that supports economic stability and by considering that economic functions change depending on the social system of a society. A further purpose of this thesis is a critical discussion of the Islamic banking paradigm.The process of financial innovation in Islamic financial institutions is analysed as indicator for their maturity and their ability to offer a viable alternative to interest-based finance.
URI: urn:nbn:de:kobv:83-opus-15681
http://depositonce.tu-berlin.de/handle/11303/1900
http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-1603
Exam Date: 2-May-2007
Issue Date: 24-May-2007
Date Available: 24-May-2007
DDC Class: 330 Wirtschaft
Subject(s): Entwicklungsländer
Futures
Islamische Bank
Neoklassische Theorie
Wirtschaftsethik
Development
Futures
Islamic banking
Islamic finance
Neoclassical economic theory
Usage rights: Terms of German Copyright Law
Appears in Collections:Technische Universität Berlin » Fakultäten & Zentralinstitute » Fakultät 7 Wirtschaft und Management » Institut für Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftsrecht (IVWR) » Publications

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Dokument_10.pdf606.98 kBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DepositOnce are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.