Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-1732
Main Title: Römische und alte chinesische Geschichte im Vergleich
Subtitle: Zur Möglichkeit eines gemeinsamen Altertumsbegriffs
Author(s): Gizewski, Christian
Type: Article
Language: German
Language Code: de
Abstract: Dieser Aufsatz wurde erstmals in KLIO 76 (1994), S. 271 - 302 veröffentlicht. Der Aufsatz enthält historisch-theoretische Ausführungen I. zur fachdisziplinär-methodischen Problematik eines historischen Vergleichs römisch-antiker mit ungefähr gleichzeitigen altchinesischen Geschichtsstrukturen, II. zu einem für Vergleichszwecke wichtigen, angemessen gefaßten Kulturbegriff, III. zu einem für komparativistische Zwecke angemessen gefaßten Altertumsbegriff und IV. zur sinnvollen Konzeption eines Vergleichsrahmens - insbesondere im Hinblick auf die Epochenfolge -, welcher Vergleichsoperationen an systematisch entsprechenden Stellen ermöglicht und dabei die Beurteilung der Frage, ob Analogien auf Zufall beruhen oder auf ähnlichen Ausgangsbedingungen und Wirkungszusammenhängen. Die Ausführungen verstehen sich mithin als Beitrag zu einer fortlaufenden Modernisierung der von J. G. Droysen begründeten Historik-Tradition. Ihr besonderes Interesse ist dabei darauf gerichtet, die seit dem letzten Drittel des vergangenen Jahrhunderts in Ausbildung begriffenen Methoden einer weltweit ausgreifenden Kulturkreis-Komparatistik in einem erneuten Anlauf auch für das Fachgebiet 'Alte Geschichte' akzeptabel und fruchtbar zu machen. Der Blick wird dabei besonders auf eine 'Antike' des fernöstlichen Kulturkreises gerichtet.
This treatise contains historical-theoretical discussion I. on disciplinary methodical problems of historical comparison including antique Roman and approximately synchronous antique Chinese structures of history, II. on a concept of civilisation ('Kultur') necessary and suitably definded for purpose of historical comparison, III. on a concept of antiquity suitably defined for purpose of historical comparison, IV. on a pregnant conception of a framework of comparatitistic criteria ('Vergleichsrahmen') - especially regarding sequence of epoques - of complexes of geneticly related civilisations ('Kulturkreise'), which is able to perform systematical comparison of correspondent items, including evaluation of analogies in consideration of accident or similarity of conditions and processes in formation. Accordingly explanations are intended as contribution to a permanent modernisation of basic historical theory ('Historik') of the kind etablished by J. G. Droysen. Special interest is turned at the methods and cognitions of a universally comparative view of complexes of geneticly related civilisations ('Kulturkreiskomparatistik'), developed since the last third of the century passed by, the attempt being renewed to appreciate and to make use of them in the field of Ancient History ('Alte Geschichte') and a special regard being paid to an 'ancient history' of a Far East complex of geneticly related civilisations.
URI: urn:nbn:de:kobv:83-opus-17220
http://depositonce.tu-berlin.de/handle/11303/2029
http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-1732
Issue Date: 18-Dec-2007
Date Available: 18-Dec-2007
DDC Class: 930 Geschichte des Altertums bis ca. 499, Archäologie
Subject(s): Alte Geschichte
Altertumsbegriff
China
Geschichtstheorie
Rom
Usage rights: Terms of German Copyright Law
Journal Title: Klio : Beiträge zur Alten Geschichte. - ISSN 2192-7669
Volume: 1994
Issue: 76
Page Start: 271
Page End: 302
Appears in Collections:Fakultät 1 Geistes- und Bildungswissenschaften » Publications

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Dokument_43.pdf4.08 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DepositOnce are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.