Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-1794
Main Title: Zwischennutzung als Initator einer neuen Berliner Identität?
Author(s): Kauzick, Maren
Type: Book
Language: German
Language Code: de
Abstract: Die politischen, ökonomischen und demographischen Entwicklungen der letzten Jahre haben in unseren Städten ihre Spuren hinterlassen und deren Identitäten geprägt. Es entstanden in hoher Anzahl Brachflächen und Leerstände, die auf das schöne Antlitz vieler Städte negative Auswirkungen hatten. Ungeplant entwickelten sich in dem Zuge eine Vielzahl an temporären Nutzungen, die mittlerweile als ein planerisches Instrument gezielt eingesetzt werden. Berlin als neue Hauptstadt mit einer zwiegespaltenen Identität hat durch Toleranz und die Überforderung mit der Situation nach dem Fall der Mauer die Zwischennutzung innerstädtischer Brachen zugelassen. In diesem Zuge entwickelte sich in der Nachwendezeit eine Subkultur, die in ihren Ausmaßen das Image der Stadt erheblich mitprägte. Eine einzigartige Techno-Subkultur konnte sich ungehindert in dem dafür notwendigen Nischen entwickeln und zu großen Teilen bis heute fortbestehen.
URI: urn:nbn:de:kobv:83-opus-16999
http://depositonce.tu-berlin.de/handle/11303/2091
http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-1794
Issue Date: 5-Mar-2008
Date Available: 5-Mar-2008
DDC Class: 710 Städtebau, Raumplanung, Landschaftsgestaltung
Subject(s): Brache
Brachfläche
Leerstand
Stadtentwicklung
Stadtplanung
Usage rights: Terms of German Copyright Law
Series: ISR Impulse Online (bis Bd. 50: ISR Graue Reihe)
Series Number: 7
ISBN: 978-3-7983-2068-0
ISSN: 1864-8037
Appears in Collections:Technische Universität Berlin » Fakultäten & Zentralinstitute » Fakultät 6 Planen Bauen Umwelt » Institut für Stadt- und Regionalplanung » Publications

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Dokument_2.pdf844,12 kBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DepositOnce are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.