Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-1851
Main Title: Räumliche Planung und Aquakultur in Chile - Zu den Möglichkeiten der Steuerung wirtschaftlicher Freiraumnutzungen durch Mechanismen des Raumordnungsrechts unter Auswertung deutscher Lösungsansätze
Translated Title: Spatial planning and aquaculture in Chile - Possibilities of controlling the economic use of open spaces by using normative spatial planning tools considering solutions from the German perspective
Author(s): Reiß, Alexander
Advisor(s): Schmidt-Eichstaedt, Gerd
Granting Institution: Technische Universität Berlin, Fakultät VI - Planen Bauen Umwelt
Type: Doctoral Thesis
Language: German
Language Code: de
Abstract: Die Arbeit untersucht am Beispiel der räumlichen Entwicklung des schnell wachsenden Aquakultursektors in Chile die Möglichkeiten der Steuerung wirtschaftlicher Freiraumnutzungen durch Mechanismen des Raumordnungsrechts unter Auswertung deutscher Lösungsansätze. Dabei werden zunächst die Strukturen, Potenziale und Defizite der in Chile bestehenden planerischen und rechtlichen Steuerungsansätze analysiert, und zwar in den Bereichen räumliche Fachplanung, Umweltrecht, Planung auf regionaler und kommunaler Ebene sowie Küstennutzungsplanung. Die Analyse lässt drei übergreifende Problemschwerpunkte deutlich werden: die Kompetenzverteilung und Abstimmung zwischen nationaler, regionaler und kommunaler Ebene bei der Steuerung von Freiraumnutzungen, die überwiegend sektorale Orientierung des chilenischen Planungs- und Verwaltungssystems sowie der Mangel an langfristig ausgerichteter, vorsorgeorientierter Planung. In Bezug auf diese Problemschwerpunkte widmet sich die Arbeit der Frage, ob und inwieweit sich erprobte Elemente der deutschen Raumordnung wie etwa Gebietskategorien mit Bindungswirkungen oder Raumordnungsverfahren als Lösungsansätze anbieten und in das chilenische Rechts- und Planungssystem übertragen lassen. Die Etablierung eines normativen Gesamtsystems der räumlichen Planung in Chile wird schließlich als zentraler Lösungsansatz diskutiert. Die Arbeit entwickelt konkrete Empfehlungen sowohl zur Ausgestaltung eines nationalen Raumordnungsgesetzes, regionaler Raumordnungsverordnungen und regionaler Raumordnungspläne als auch zu den Anwendungsmöglichkeiten ergänzender informeller Instrumente. Den Abschluss der Studie bilden Handlungsvorschläge für die kurz-, mittel- und langfristige Verwirklichung der Empfehlungen.
Exemplifying the rapidly growing aquaculture sector in Chile, the present PhD thesis examines the possibilities of controlling the economic use of open spaces by using normative spatial planning tools considering solutions from the German perspective. The author initially analyzes the structures, potentials and deficits of the existing management approaches in the Chilean planning system and legal framework in the fields of sectoral planning, environmental law, spatial planning on regional and local levels and coastal zone planning. The analysis reveals three central sets of problems: The assignment of competences and coordination amongst national, regional and local levels concerning the management of open spaces; the predominantly sectoral-oriented system of administration and planning, and the lack of a long-term oriented precautionary planning. Regarding these central problems the thesis addresses the question of whether approved elements of the German spatial planning system, like categories of areas with binding effects or spatial planning procedures, can be regarded as potential solutions and transferred into the Chilean legal and planning-system, and if so, to what extent. Finally, the establishment of a comprehensive normative system of spatial planning in Chile is discussed as the central approach for a potential solution. The thesis generates concrete recommendations concerning the design of a national spatial-planning act, regional spatial-planning orders and regional spatial plans as well as possible uses of complementary informal tools. The study concludes with a series of proposals for the short-, middle- and long-term realization of the recommendations.
URI: urn:nbn:de:kobv:83-opus-18525
http://depositonce.tu-berlin.de/handle/11303/2148
http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-1851
Exam Date: 30-Nov-2007
Issue Date: 16-May-2008
Date Available: 16-May-2008
DDC Class: 710 Städtebau, Raumplanung, Landschaftsgestaltung
Subject(s): Aquakultur
Freiraumnutzung
Räumliche Planung
Raumordnungsrecht
Übertragbarkeit
Aquaculture
Policy transfer
Spatial planning
Spatial planning law
Use of open spaces
Usage rights: Terms of German Copyright Law
Appears in Collections:Technische Universität Berlin » Fakultäten & Zentralinstitute » Fakultät 6 Planen Bauen Umwelt » Institut für Stadt- und Regionalplanung » Publications

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Dokument_21.pdf3.52 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DepositOnce are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.