Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-2158
Main Title: Wissensbasierte Verwaltung von Forschungsergebnissen in den Prozesswissenschaften auf der Grundlage von Ontologien mit dem Schwerpunkt auf Modellentwicklung
Translated Title: Knowledge-based management of research results in process sciences on the basis of ontologies with a focus on model development
Author(s): Weiten, Moritz
Advisor(s): Wozny, Günter
Granting Institution: Technische Universität Berlin, Fakultät III - Prozesswissenschaften
Type: Doctoral Thesis
Language: German
Language Code: de
Abstract: Die Verfügbarkeit von Ergebnissen aus Forschung und Entwicklung stellt große Anforderungen an die betreffenden Institutionen, sowohl in organisatorischer als auch in technischer Hinsicht. Die Vielzahl wissenschaftlicher Untersuchungen, der teilweise hohe Grad an Spezialisierung und die Tatsache, dass gerade grundlagenorientierter Arbeiten über einen längeren Zeitraum relevant sein können, führen zu der Notwendigkeit einer effektiven Verwaltung anfallender Ergebnisse. Im Rahmen dieser Arbeit wurde ein Ansatz entwickelt, der die nachhaltige Verwaltung von For-schungsergebnissen aus den Prozesswissenschaften (Verfahrenstechnik, Chemieingenieurwesen und verwandte Gebiete) mit Hilfe von Wissensmodellen, sog. Ontologien, ermöglicht. Den zentralen Ansatz für die formale Beschreibung von Aussagen über wissenschaftliche Ergeb-nisse bildet die Betrachtung mathematischer Modelle. Letztere sind Ziel, Mittel und/oder Aus-gangspunkt vieler wissenschaftlicher Untersuchungen gerade im Bereich der Prozesswissenschaf-ten. Neben der fachlich-inhaltlichen Beschreibung von relevanten Konzepten wie mathematischen Modellen, Messdaten, Dokumenten, etc. steht das Erfassen von Bezügen zwischen unterschiedli-chen Ansätzen im Vordergrund. Zu diesem Zweck wurde der sog. SchoolOnto-Ansatz (vgl. Bu-ckingham et al., 2000) zur formalen Repräsentation von Aussagen im Sinne eines wissenschaftli-chen Diskurses übernommen und auf die gegebene Problemstellung übertragen. Als softwaretechnische Umsetzung dieses Ansatzes wurde das System SCIFORG entworfen. Es wurde auf der Grundlage des Ontologie-Editors Protégé implementiert. SCIFORG bietet An-wendern verschiedene Schnittstellen für das Editieren von Daten und die Suche in der Wissens-basis sowie eine Reihe von fachspezifischen Funktionen wie etwa die Einheiten-Verwaltung. Das System unterstützt die Verwaltung großer Datenmengen. Das SCIFORG System in Verbindung mit dem zugrunde liegenden Ansatz erlaubt es Anwen-dern, wissenschaftliche Ergebnisse durch semantische Informationen anzureichern. Damit lassen sich Zusammenhänge nachvollziehen und Forschungsergebnisse gezielt recherchieren.
The availability of resources resulting from scientific work and development activities poses a great challenge to the respective institutions. This concerns technical as well as organizational aspects. The high number of research activities, the high degree of specialism as well as the fact that results can be relevant for a long period of time demand for the efficient management of scientific resources. This thesis presents an approach for the sustainable management of results in the field of process sciences (chemical engineering and related areas). The approach is based on knowledge models, so called ontologies, whereas the focus in respect of content is on mathematical models. The latter form the goal, the starting point and/or the means of many scientific analyses – especially in the area of process sciences. Apart from the domain-specific description of relevant concepts such as mathematical models, experimental data sets, documents, etc. this work focuses on formal statements about how scien-tific approaches are related. To achieve this, the so called SchoolOnto-approach (vgl. Bucking-ham et al., 2000) was adopted and modified. The approach was implemented as the SCIFORG software system, which is based on the ontol-ogy-editor Protégé. SCIFORG provides a couple of interface to edit data and search the knowl-edge base. The system offers several domain-specific interfaces such as for the management of physical units. The system is suited for large amounts of data. SCIFORG enables users to enrich scientific results by semantic information. Thus relations be-tween different scientific results can be retraced. The results themselves can be retrieved with high precision.
URI: urn:nbn:de:kobv:83-opus-21996
http://depositonce.tu-berlin.de/handle/11303/2455
http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-2158
Exam Date: 25-Nov-2008
Issue Date: 27-May-2009
Date Available: 27-May-2009
DDC Class: 620 Ingenieurwissenschaften und zugeordnete Tätigkeiten
Subject(s): Informationsmanagement
Modellentwicklung
Ontologien
Prozesswissenschaften
Semantische Technologien
Information management
Model development
Ontologies
Process sciences
Semantic technologies
Creative Commons License: https://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/2.0/
Appears in Collections:Technische Universität Berlin » Fakultäten & Zentralinstitute » Fakultät 3 Prozesswissenschaften » Institut für Prozess- und Verfahrenstechnik » Publications

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Dokument_36.pdf1,6 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DepositOnce are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.