Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-2283
Main Title: A Methodology Based on Theory of Constraints’ Thinking Processes for Managing Complexity in the Supply Chain
Translated Title: Eine auf den Denkprozessen der Theory of Constraints basierende Methodik für das Komplexitätsmanagement in der Supply Chain
Author(s): Serdar Asan, Seyda
Advisor(s): Herrmann, Joachim
Granting Institution: Technische Universität Berlin, Fakultät V - Verkehrs- und Maschinensysteme
Type: Doctoral Thesis
Language: English
Language Code: en
Abstract: Diese Dissertation beschäftigt sich mit dem Thema Komplexitätsmanagement in der Supply Chain. Ziel dieser Arbeit ist die Entwicklung eines konzeptionellen Rahmens für Komplexitätsmanagement in der Supply Chain und einer Methodik für die Umsetzung dieses Rahmens mit dem Schwerpunkt Unterstützung der Entscheidungsprozesse. Die Arbeit nutzt Ideen aus dem Systemischen Denken und der Supply Chain Management Forschung um Komplexitätsmanagement in der Supply Chain zu untersuchen. Schließlich, schlägt die Arbeit vor, eine auf den Denkprozessen der Theory of Constraints basierende Methodik zu verwenden, um die Entscheidungsprozesse beim Umgang mit der Komplexität in der Supply Chain zu unterstützen. Die wichtigsten Beiträge dieser Arbeit sind: •Definitionen der verschiedenen Aspekte der Komplexität in der Supply Chain, wie statische, dynamische und entscheidungsrelevante Komplexität. •Die Einsicht, dass Supply-Chain-Management-Initiativen einen positiven Effekt auf den Erfolg des Komplexitätsmanagements in der Supply Chain haben. •Die Entwicklung eines konzeptionellen Rahmens zur Erklärung der Elemente des Komplexitätsmanagements in der Supply Chain. •Die Entwicklung einer praktischen und übertragbaren Methodik zur Unterstützung des Entscheidungsprozesses für die Umsetzung des vorgeschlagenen Rahmens. Kurz gesagt leistet diese Arbeit einen Beitrag zum theoretischen und praktischen Wissen beim Komplexitätsmanagement in der Supply Chain.
This thesis deals with complexity in the supply chain. It aims to develop a conceptual framework and an implementation methodology for supply chain complexity management with an emphasis on supporting the decision-making process. The study uses ideas from systems thinking and supply chain management research to study supply chain complexity management. Ultimately, it suggests a methodology based on Theory of Constraints’ Thinking Processes to facilitate decision-making when dealing with problems related to complexity in the supply chain. The major contributions of the study are: •Definitions of various aspects of supply chain complexity such as static, dynamic, and decision-making complexity. •The insight that supply chain management initiatives have a positive effect on the success of supply chain complexity management efforts. •The development of a conceptual framework defining the elements of complexity management in the supply chain. •The development of a useful and transferable methodology that focuses on supporting the decision-making process for the practical implementation of the framework. In brief, the study contributes to the body of theoretical and practical knowledge about supply chain complexity management.
URI: urn:nbn:de:kobv:83-opus-24069
http://depositonce.tu-berlin.de/handle/11303/2580
http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-2283
Exam Date: 30-Oct-2009
Issue Date: 4-Nov-2009
Date Available: 4-Nov-2009
DDC Class: 620 Ingenieurwissenschaften und zugeordnete Tätigkeiten
Subject(s): Komplexitätsmanagement
Lieferungskette
Complexity
Complexity management
Komplexität
Supply chain
Theory of constraints
Usage rights: Terms of German Copyright Law
Appears in Collections:Technische Universität Berlin » Fakultäten & Zentralinstitute » Fakultät 5 Verkehrs- und Maschinensysteme » Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb » Publications

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Dokument_44.pdf4,73 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DepositOnce are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.