Zentrum für Antisemitismusforschung

88 Items

Recent Submissions
Jahrbuch für Antisemitismusforschung

(2018)

Die neue Ausgabe des "Jahrbuchs für Antisemitismusforschung" vereinigt Beiträge zur Geistesgeschichte und politischen Geschichte des 19. Jahrhunderts mit solchen zur ungebrochenen Persistenz eines über Jahrzehnte in die Kommunikationslatenz verschobenen Antisemitismus in Deutschland und Österreich. Außerdem wird der Blick auf einen „postmodernen Antisemitismus“ gerichtet, der sowohl kosmopoliti...

Jahrbuch für Antisemitismusforschung

(2019)

Das diesjährige Jahrbuch dokumentiert unter anderem zwei wissenschaftliche, öffentlichkeitswirksame Kooperationen des Zentrums für Antisemitismusforschung: mit der Gedenkstätte Deutscher Widerstand veranstaltete das ZfA zum 70. Jahrestag eine Tagung zur Flüchtlingskonferenz von Évian im Juli 1938. Diese begleitete eine Ausstellung, die vom 27. Juli bis 5. Oktober 2018 im Bendlerblock gezeigt wu...

Politics of madness: narrativizing, memorializing, sacralizing Şeywuşen (1930–1995) in Dersim, Turkey

Ilengiz, Çiçek (2020)

Focusing on the memorialization, sacralization and politicization of madness through the case of the holy-madman Şeywuşen (Hüseyin Tatar, 1930–95), this dissertation explores the relationship between the political and spiritual spheres in the heavily militarized and politically contested landscape of Dersim (officially Tunceli) in eastern Turkey, the only city in Turkey where the Kurdish-Alevi ...

Feudales Kriegertum und militärische Professionalität

Funck, Marcus (2019)

Traditionell war der Offizierberuf eines der angestammten Berufs- und Versorgungsfelder für die Söhne adliger Familien, insbesondere im protestantischen Adel Nord-Ostdeutschlands. Er wurde seit dem 18. Jahrhundert auch zunehmend als Berufung verstanden. So bildete sich ein spezifischer, aristokratisch geprägter Ethos des Offizierberufes aus, mit einer eigenen Code-, Zeichen- und Bedeutungswelt....

Gutachten zur «Arbeitsdefinition Antisemitismus» der International Holocaust Remembrance Alliance

Ullrich, Peter (2019-09)

Mit der im Jahr 2016 von der International Holocaust Remembrance Alliance (IHRA) anerkannten «Arbeitsdefinition Antisemitismus» liegt ein Instrument für die notwendige Erfassung und Bekämpfung von Antisemitismus vor, das weite Verbreitung gefunden hat. In einem Handlungsfeld, das durch hochgradige begriffliche Verunsicherung gekennzeichnet ist, verspricht die Definition als praktische Arbeitsgr...

Expert opinion on the "Working Definition of Antisemitism" of the International Holocaust Remembrance Alliance's

Ullrich, Peter (2019-09)

The “Working Definition of Antisemitism” recognized by the International Holocaust Remembrance Alliance (IHRA) in 2016 is an instrument for collecting required data on and fighting antisemitism that has achieved wide dissemination. In a field of action characterized by a high degree of conceptual insecurity, the definition promises conceptual orientation by providing a basis for practical work....

Muertes ejemplares. La construcción de los mártires nazis en la República de Weimar

Casquete, Jesus (2019)

Comprender el experimento totalitario en la Europa de entreguerras pasa por abordar el estudio de sus rituales de pertenencia y de exclusión. Un motivo de la propaganda nacionalsocialista fue la exaltación del sacrificio supremo, el de la vida, por el proyecto de una nueva Alemania articulada en una comunidad nacional regida por categorías raciales. Para toda religión política, la sangre derram...

Un antisémitisme latent? La criminalisation du Juif de Cureghem par la surete publique et ses Institutions Partenaires (1880 – 1930)

Zian, Yasmina (2018)

Cette thèse de doctorat a pour objectif d’approcher les mécanismes de criminalisation des étrangers juifs de Cureghem par la Sûreté publique. Pour ce faire, nous questionnons le concept d’antisémitisme latent à un niveau chronologique (avant, pendant et après la Première Guerre mondiale), social (les représentations présentes au sein de la police à l’égard des juifs étrangers) et politique (les...

[Book Review:] James S. Roberts, Drink, Temperance and the Working Class in Nineteenth-Century Germany, London, George Allen & Unwin, 1984

Grüttner, Michael (1986)

James Roberts has produced a book that will certainly attract attention. It deals with an area of German social history which is still largely unresearched at a time when interest in the history of every-day life in Germany has greatly increased. The work will serve to shatter some of the views that have been widely held by German historians, especially the widespread notion that working-class ...

A Strange Obsession with Nazi Christianity: A Critical Comment on Richard Steigmann-Gall's "The Holy Reich"

Gailus, Manfred (2007)

Christianity, as Richard Steigmann-Gall argues in his study on the Holy Reich, did not constitute a barrier to nazism. Quite the opposite, he says: for many of the leading nazis he explores in his book the battles waged against Germany's enemies constituted a war in the name of Christianity. He aims to prove this central thesis by text analysis of prominent nazi leaders as well as some selected...

Introduction

Funck, Marcus ; Reif, Heinz (2003)

With this volume, the European Association of Urban Historians (EAUH) introduces itself for the first time to American readers and includes some of the results of its Fifth International Conference, which took place in August/ September 2000 in Berlin. The EAUH was founded in 1989 by English, Dutch, Belgian, and French historians. The focus of its activities is the International Conference on U...

Die Vertreibung von Wissenschaftlern aus den deutschen Universitäten 1933–1945

Grüttner, Michael ; Kinas, Sven (2007)

Die nationalsozialistische Personalpolitik an den deutschen Hochschulen und der erzwungene Exodus vieler Wissenschaftler sind ein zentrales Thema der Zeitgeschichtsforschung. Noch nie aber sind die Folgen dieses gleichermaßen brutalen wie systematischen Eingriffs von oben so präzise rekonstruiert worden wie in dieser Untersuchung. Sie ist nicht nur eine eindrucksvolle Bilanz zahlreicher Details...

The World of Yesterday versus The Turning Point: Art and the Politics of Recollection in the Autobiographical Narratives of Stefan Zweig and Klaus Mann

Ganani, Uri ; Issler, Dani (2014)

This article revisits the world-views of Stefan Zweig and Klaus Mann by analyzing the diverse ways in which they shaped their literary careers as autobiographers. Particular focus is given to the crises they experienced while composing their respective autobiographical narratives, both published in 1942. Our re-evaluation of their complex discussions on literature and art reveals two distinctiv...

The Factory Action and the Events at the Rosenstrasse in Berlin: Facts and Fictions about 27 February 1943 — Sixty Years Later

Gruner, Wolf (2003)

null

Vorurteilsforschung und Sozialstruktur

Strauss, Herbert A. (1985)

null

„Jüdische Güterschlächterei” im Vormärz

Erb, Rainer (1985)

null

Formen des modernen Antisemitismus und Probleme seiner Abwehr

Strauss, Herbert A. (1985)

null

Klassifikation politisch rechter Tötungsdelikte – Berlin 1990 bis 2008

Feldmann, Dorina ; Kohlstruck, Michael ; Laube, Max ; Schultz, Gebhard ; Tausendteufel, Helmut (2018)

Die Zahl rechter Tötungsdelikte in Deutschland ist seit den 1990er Jahren umstritten. Den Statistiken der Sicherheitsbehörden stehen die systematisch höheren Fallzahlen gegenüber, die von Journalisten und anderen zivilgesellschaftlichen Akteuren recherchiert werden. Der Konflikt um die richtigen Zahlen ist zugleich ein Konflikt um die angemessene Einschätzung der Gefahr des militanten Rechtsrad...

Nicht zu fassen. Das Extremismuskonzept und neue rechte Konstellationen

(2019)

„Extremismus“ ist eine Bezeichnung, die seit den 1970er Jahren zur Etikettierung der „Feinde der Demokratie“ dient. Das mit dem Begriff einhergehende Konzept, welches die politische Landschaft in eine gute demokratische Mitte und bedrohliche extremistische Ränder aufteilt, ist heute in der politischen Kultur der Bundesrepublik fest verankert. Firmiert wird es durch die Extremismusforschung, dur...

Klassifikation politisch rechter Tötungsdelikte – Berlin 1990 bis 2008

Feldmann, Dorina ; Kohlstruck, Michael ; Laube, Max ; Schultz, Gebhard ; Tausendteufel, Helmut (2018)

Die Zahl rechter Tötungsdelikte in Deutschland ist seit den 1990er Jahren umstritten. Den Statistiken der Sicherheitsbehörden stehen die systematisch höheren Fallzahlen gegenüber, die von Journalisten und anderen zivilgesellschaftlichen Akteuren recherchiert werden. Der Konflikt um die richtigen Zahlen ist zugleich ein Konflikt um die angemessene Einschätzung der Gefahr des militanten Rechtsrad...