Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-2518
Main Title: Fluss als städtebauliches und architektonisches Element der Stadterneuerung
Translated Title: River as an Urban and Architectural Element for Urban Renewal
Author(s): Park, Jong-Ki
Advisor(s): Zillich, Klaus
Granting Institution: Technische Universität Berlin, Fakultät VI - Planen Bauen Umwelt
Type: Doctoral Thesis
Language: German
Language Code: de
Abstract: Die meisten Menschen in der heutigen Zeit wohnen, arbeiten und leben in den Städten als gesellschaftlich zentraler Ort. Die Zukunft der Menschen kann als urbanes Leben gekennzeichnet werden. Sie verändern sich der Zeit entsprechend sehr schnell, und das Bild der Städte wandelt sich sehr vielfältig. Vor allem zeigen Städte in ihrer heutigen Struktur und Form einerseits den Wandel von Lebensräumen und gesellschaftlichen Standards. Anderseits treten in den Städten politische, gesellschaftliche, ökonomische, ökologische und städtebauliche Probleme auf. Die meisten Städte leiden an diesen großen Problemen.Die schlimmen Auswirkungen der gegenwärtigen urbanistischen Probleme und des weltweit zunehmend schärferen Städtewettbewerbes ließen die Forderung nach Stadtplanung, insbesondere nach der Stadterneuerung und der nachhaltigen Stadtentwicklung als zentrale gesellschaftliche Herausforderung laut werden. Vor allem hatten Städte ihre Flüsse als städtebauliches und architektonisches Element der Stadterneuerung wieder entdeckt und wesentlich neu definiert. So gibt es zum Beispiel repräsentative Stadterneuerungsprojekte in Deutschland und in Südkorea, wie die Wasserstadt Oberhavel-Berlin, die Hafencity Hamburg, der Potsdamer Stadtkanal, sowie die Wiederherstellung des Cheonggye Flusses in Seoul. Die Projekte zeigen ein positives Image und einen gegenwärtigen Trend der Stadterneuerung und der nachhaltigen Stadtentwicklung. Zudem ist ein wichtiger Punkt in den Beispielen zu sehen, dass städtebauliche Orientierung am Wasser als wichtiges Element in einer Gesamtstrategie der Stadterneuerung eine bedeutsame Rolle für den Erfolg der Projekte spielt. Im Mittelpunkt dieser wissenschaftlichen Arbeit steht die Frage nach den Auswirkungen des Flusses als städtebauliches architektonisches Element auf die Stadterneuerung. Das Stadterneuerungsprojekt „Wiederherstellung des Cheonggye Flusses“ wird als das Hauptthema dieser Dissertation und als ein repräsentatives Beispiel für positive Auswirkungen des Flusses als städtebauliches architektonisches Element der Stadterneuerung untersucht. Es ist Gegenstand der vorliegenden Untersuchung, Lösungsvorschläge für eine nachhaltige Stadterneuerung aufzuzeigen, wo der Fluss als städtebauliches architektonisches Element eine zentrale Rolle bei der Revitalisierung und Aufwertung der Innenstadt spielt.
Majority of people live and work in cities, as there within is the physical center of so much society. In addition, future populations are sure to be characterized as urban-living. In accordance with the changing in time of a city’s image and identity, the industrial, commercial and social structure transformations are occurring very quickly. Above all, cities reveal the transformation of social standards. Many cities are suffering from developmental problems in certain locales throughout the current city structure. These problems span the political, demographic, environmental, cultural and economic. Alongside a worsening effect of these problems, an increasingly tougher competitiveness between cities has brought about a demand for urban renewal and sustainable urban development. Together, these pose as a central challenge for society. Above all, many cities have been rediscovering their rivers as an urban and architectural element for urban renewal. These rivers have been redefined in the process. There are representative urban renewal projects in Germany and South-Korea, namely the Wasserstadt Oberhavel-Berlin, the Hafencity Hamburg, the Potsdamer Inner-City Canal and the Cheonggye River restoration. These projects are a positive instance of urban renewal, and reveal the current trend toward sustainable urban development. Furthermore, they typify the point that the orientation of urban development at the waterside is important for success in projects. Clearly, a city’s rivers are a vital element in the overall corporate strategy of projects. The main focus of this thesis will be to question the usefulness of the river as an urban and architectural element for urban renewal. Above all, the Cheonggye River restoration will be examined in detail. Moreover, this project will be shown to represent how useful the river can be as an urban and architectural element for urban renewal. The aim of this thesis is to demonstrate proposals and solutions for sustainable urban renewal, wherein the river plays a key role in the revitalization and upgrading of the city center.
URI: urn:nbn:de:kobv:83-opus-27100
http://depositonce.tu-berlin.de/handle/11303/2815
http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-2518
Exam Date: 29-Apr-2010
Issue Date: 14-Jul-2010
Date Available: 14-Jul-2010
DDC Class: 720 Architektur
Subject(s): Fluss
Revitalisierung
Stadt
Stadterneuerung
City
Revitalization
River
Urban Renewal
Usage rights: Terms of German Copyright Law
Appears in Collections:Technische Universität Berlin » Fakultäten & Zentralinstitute » Fakultät 6 Planen Bauen Umwelt » Institut für Architektur » Publications

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Dokument_28.pdf11.73 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DepositOnce are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.