Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-2858
Main Title: Aggregations- und Adsorptionsverhalten von Polymer-Tensidmischungen
Translated Title: Aggregation and Adsorption Behavior of Polymer-Surfactant Mixtures
Author(s): Hoffmann, Ingo
Advisor(s): Gradzielski, Michael
Granting Institution: Technische Universität Berlin, Fakultät II - Mathematik und Naturwissenschaften
Type: Doctoral Thesis
Language: German
Language Code: de
Abstract: In der vorliegenden Arbeit wurde das Aggregations- und Adsorptionsverhalten verschiedener Polymere und Polymer-Tensid Mischungen untersucht. ITC zeig im verdünnten Bereich in der Nähe der cmc des jeweiligen Tensids Wechselwirkungen zwischen dem anionischen LAS und den Polymeren, sowie zwischen einer Mischung aus LAS und Nio, während kaum eine Wechselwirkung zwischen Nio und den Polymeren beobachtet werden kann. FLCS zeigt, dass die beobachteten Wechselwirkungen auf die Bildung von Polymer-Tensid Aggregaten zurückzuführen ist. Es wurde ein Verfahren zur Messung der Polymeradsorption an Baumwolle entwickelt, das prinzipiell für beliebige Materialien eingesetzt werden kann. Dabei werden die Polymere fluoreszenzmarkiert. Es wurden das Adsorptionsverhalten der Polymere an Baumwolle und der Einfluss von Tensiden, dem pH-Wert und der Wasserhärte auf das Adsorptionsverhalten der Polymere gemessen. Insbesondere das kationische JR 400 adsorbiert stark an Baumwolle, während die anionische CMC. Der Einfluss der Tenside auf die Polymeradsorption kann mit dem Aggregationsverhalten in Lösung korreliert werden. Außerdem wurden Mischungen von JR 400 und entgegengesetzt geladenen Tensiden im halbverdünnten Bereich untersucht. Diese zeigen eine starke Erhöhung der Viskosität des Systems, sowie langsame Relaxationszeiten, gleichzeitig bilden sie eine mesoskopische Netzwerkstruktur, die mit SANS untersucht wurde.
In the present thesis the aggregation and adsorption behavior of different polymers and polymer-surfactant mixtures has been examined. ITC shows interactions between polymers and the surfactant LAS near the cmc of the surfactant as well as between polymers and a mixture of LAS and nonionic surfactant while nonionic surfactant shows hardly any interactions with the polymers. FLCS shows that the observed interactions are due to the formation of polymer-surfactant aggregates . A process for the measurement of polymer adsorption on cotton, that can generally be used for arbitrary materials has been developed. The process involves fluorescence labeling of the polymers. The adsorption behaviour of polymers on cotton and the influence of surfactants, pH and salt content on it have been studied. Especially cationic JR 400 shows strong adsorption on cotton, while anionic CMC shows hardly any adsorption. The influence of the surfactants on polymer adsorption can be correlated with the aggregation behavior in solution. Furthermore, mixtures of JR 400 and oppositely charged surfactant in the semi-dilute regime have been examined. These mixtures show a strong increase in viscosity as much as long relaxation times. At the same time, mesoscopic networks are formed, which can be observed by means of SANS.
URI: urn:nbn:de:kobv:83-opus-30972
http://depositonce.tu-berlin.de/handle/11303/3155
http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-2858
Exam Date: 24-Feb-2011
Issue Date: 14-Jun-2011
Date Available: 14-Jun-2011
DDC Class: 540 Chemie und zugeordnete Wissenschaften
Subject(s): Adsorption
Aggregation
Baumwolle
Polymer
Tensid
Adsorption
Aggregation
Cotton
Polymer
Surfactant
Usage rights: Terms of German Copyright Law
Appears in Collections:Technische Universität Berlin » Fakultäten & Zentralinstitute » Fakultät 2 Mathematik und Naturwissenschaften » Institut für Chemie » Publications

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Dokument_22.pdf14.11 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DepositOnce are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.