Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-3579
Main Title: Handlungsmöglichkeiten regionaler Akteure beim Ausbau erneuerbarer Energien - Grenzen regionalwissenschaftlich fundierter Empfehlungen und Erweiterungsmöglichkeiten durch techniksoziologische Konzepte
Translated Title: Regional actors' options of action to support renewable energies - limits of recommendations from regional science and options of enhancement by concepts from sociology of technology
Author(s): Keppler, Dorothee
Advisor(s): Heiland, Stefan
Granting Institution: Technische Universität Berlin, Fakultät VI - Planen Bauen Umwelt
Type: Doctoral Thesis
Language: German
Language Code: de
Abstract: Im Rahmen dieser Arbeit wird untersucht, inwiefern die bisherigen Vorannahmen hinsichtlich der Handlungsmöglichkeiten regionaler Akteure beim Ausbau erneuerbarer Energien verallgemeinerbar sind. Auf der Basis regionalwissen-schaftlich fundierter Forschungsarbeiten, die sich mit dem den Handlungsmög-lichkeiten regionaler Akteure in sogenannten Vorreiterregionen befassen, sind Empfehlungen entstanden, die nach Einschätzung ihrer VerfasserInnen übertragbar sind. Dass und warum dies nur begrenzt zutrifft, wird im Rahmen dieser Arbeit vor dem Hintergrund empirischer Untersuchungen in den "Kohleregionen" Niederlausitz und Ruhrgebiet analysiert. Es zeigt sich, dass die vorhandenen Empfehlungen nicht alle Hemmnisse angemessen berücksichtigen, die den Ausbau erneuerbarer Energien in Regionen entscheidend beeinflussen können. Eine Vielzahl möglicher Hemmnisse wird nicht direkt angesprochen, antizipierte Hemmnisse werden auf andere Ursachen zurückgeführt, als ihnen in der Niederlausitz und im Ruhrgebiet zugrunde liegen. Vor dem Hintergrund der techniksoziologischen Perspektive zeigt sich, dass auch die Vernachlässigung handlungsfeldspezifischer Charakteristika zur Ausblendung von Grenzen der Handlungsmöglichkeiten regionaler Akteure beim Ausbau erneuerbarer Energien beigetragen hat. So werden die Auswirkungen der regionalspezifischen soziotechnischen Konstellationen sowie deren Kopplungen mit dem Gesamtsystem auf die Reorganisation der regionalen Energieversorgung nicht angemessen berücksichtigt. Darüber hinaus wird erkennbar, dass die Verknüpfung regionalwissenschaftlicher und techniksoziologischer Perspektiven fruchtbar ist und weiterverfolgt werden sollte. An diese Erkenntnis anknüpfend werden konzeptionelle Erweiterungsmöglichkeiten entwickelt, die die techniksozio-logische Perspektive integrieren. Regionen werden hierbei als soziotechnische Subsysteme des Energieversorgungssystems verstanden. Als Basis für eine differenziertere Analyse der Handlungs- und Einflussmöglichkeiten regionaler Ak-teure wird eine Orientierung an energierelevanten Regionentypen vorgeschlagen. Ergebnis der Arbeit sind Hinweise zur thematischen Ausgestaltung zukünftiger Empfehlungen und für zukünftige Forschungs- und Untersuchungs-ansätze.
In this thesis it is examined, in what way the existing assumptions on regional actors' options of action to support renewable energies are generalisable. Based on research from regional science dealing with regional actors' options of action in so-called outrider-regions, recommendations were formulated, which are – following the appreciation of their authors – transferable. In the context of empirical research in the "coal regions" Lower Lusatia and Ruhr Valley it becomes clear why this is only partly applying. It appears that the existing recommendations do not regard all restraints for renewable energies in regions. Anticipated restraints are reduced to other causes than given in Lower Lusatia and the Ruhr Valley. Against the background of the perspective of sociology of technology it emerges that also the neglect of the characteristics of the energy supply system contributed to the fade-out of restraints. The repercussions of the regional socio-technical constellations and their linkage with the overall system on the reorganisation of the regional energy supply system are not accounted reasonably. Beyond that, the linkage of perspectives from regional science and sociology of technology occurs to be fruitful and should be enlarged in future. Conceptual enhancements should consider regions as socio-technical subsystems of the energy supply system. A reference to energy-related types of regions is proposed for a more differentiated analysis of regional actors' options of action to support renewable energies. The thesis ends with suggestions for future research and for the development of recommendations.
URI: urn:nbn:de:kobv:83-opus-39330
http://depositonce.tu-berlin.de/handle/11303/3876
http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-3579
Exam Date: 14-Mar-2013
Issue Date: 30-Apr-2013
Date Available: 30-Apr-2013
DDC Class: 300 Sozialwissenschaften
Subject(s): Akteure
Erneuerbare Energie
Region
Regionalwissenschaft
Techniksoziologie
Actors
Region
Regional science
Renewable energy
Sociology of technology
Usage rights: Terms of German Copyright Law
Appears in Collections:Technische Universität Berlin » Fakultäten & Zentralinstitute » Fakultät 6 Planen Bauen Umwelt » Institut für Landschaftsarchitektur und Umweltplanung » Publications

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Dokument_53.pdf2,08 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DepositOnce are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.