Fak. 1 Geistes- und Bildungswissenschaften

560 Items

Recent Submissions
The Reagan Effect: Self-presentation in humans and computers

Posner, Roland (2000)

I will examine in the first part of this paper the types of selves; in the second part, the kinds of presentation; and in the third part, the processes of self-presentation. In doing so, and in accordance with a successful strategy of artificial intelligence research, I will talk about people: people like you and me. I will generalize the results, however, so that they can be applied to all int...

Assessment of speech perception based on binaural room impulse responses

Kokabi, Omid ; Brinkmann, Fabian ; Weinzierl, Stefan (2018-03-14)

This document is supplement to "Assessment of speech perception based on binaural room impulse responses", a master thesis realized at the audio communication group at Technische Universität Berlin. In this thesis, the prediction accuracy with a binaural intelligibility model with an extension to model the influence of reverberation was tested for four different virtual rooms. Therefore, speech...

A Database on Musicians’ Movements During Musical Performances

Ackermann, David ; Böhm, Christoph ; Weinzierl, Stefan (2018-10)

The movements of 20 musicians playing 11 different musical instruments, including all standard orchestral instruments, were captured during solo performances by means of a motion capturing system under concert-like conditions.

[Rezension zu:] Stefan Scherer, Witzige Spielgemälde. Tieck und das Drama der Romantik. 2003

Rath, Wolfgang (2006)

Der Titel zitiert Friedrich Schlegels Charakterisierung der Arabeske. „Witzige Spielgemälde“ als Arabesken inszenierte Schlegel selbst in seinem „verwilderten Roman“ Lucinde, auch ihre Theoretisierung stellte er in den Kontext des Romans unter dem Titel „Brief über den Roman“. Aus diesem Zusammenhang mit dem Roman überträgt Scherer den Ausdruck auf die Gattung des Dramas, setzt dem Gegenstand s...

Das Denken leben

Asmuth, Christoph (2007)

>Das Leben denken< - damit sind zwei wichtige Fundamentalbegriffe zusammengestellt und miteinander verbunden, der Begriff des Lebens und der des Denkens, zwei Begriffe allerdings, die neben ihrer philosophischen Bedeutung auch eine hinreichende Unschärfe gemeinsam haben. Der eine erreicht eine Spannbreite von sinnen- und leibloser intellektueller Tätigkeit bis zu meßbaren kognitiven Prozessen; ...

Die Vertreibung von Wissenschaftlern aus den deutschen Universitäten 1933–1945

Grüttner, Michael ; Kinas, Sven (2007)

Die nationalsozialistische Personalpolitik an den deutschen Hochschulen und der erzwungene Exodus vieler Wissenschaftler sind ein zentrales Thema der Zeitgeschichtsforschung. Noch nie aber sind die Folgen dieses gleichermaßen brutalen wie systematischen Eingriffs von oben so präzise rekonstruiert worden wie in dieser Untersuchung. Sie ist nicht nur eine eindrucksvolle Bilanz zahlreicher Details...

Die Dynamik der Vernunft un der Reichtum der Gehalte

Asmuth, Christoph (2001)

Die Aufgabe der Philosophie ist es, nicht nur in den Strom der Geschehnisse einzutauchen, sondern auch über diesen Strom hinaus- und reflektierend auf ihn hinabzusehen. So konnte es nicht ausbleiben, daß der Begriff der Entwicklung selbst zum Objekt des philosophischen Denkens wurde; dies jedoch nicht nur in dem Sinne, daß die Tathandlung über die Tatsache, das dynamische Denken über das tote S...

[Rezension zu:] Susanne Komfort-Hein, „Flaschenposten und kein Ende des Endes“. 1968: Kritische Korrespondenzen um den Nullpunkt von Geschichte und Literatur. 2001

Zimmermann, Hans Dieter (2002)

Der Titel verspricht eine Darstellung der Literatur um 1968, die Arbeit bringt aber eine Untersuchung zu Hans Magnus Enzensberger und dem literarischen Spannungsfeld, in dem sein Werk sich entwickelte. Freilich wird auch hier ausgespart: die Texte, mit denen die Enzensbergers verknüpft sind, sei es, daß er sie rezipierte – wie die Abhandlungen Adornos und Marcuses –, sei es, daß sie ihn inspiri...

Nonverbal interaction between hitchhikers and drivers

Schmauks, Dagmar (2003)

This essay reconstructs the implicit knowledge of a competent hitchhikerfrom the viewpoint of semiotics. The initial phase of hitchhiking is purelynonverbal. The hitchhiker starts the interaction by signaling that s/he wants a lift. In the standard case, the sign chosen is a culture-specific gesture.The driver produces one of the following four actions: (i) in the successfulcase, s/he stops and...

[Rezension zu:] Gert Hübner, Lobblumen. Studien zur Genese und Funktion der „Geblümten Rede“. 2000

Pfeiffer, Jens (2003)

Trotz der zahlreichen Bemühungen um seine nähere Bestimmung ist der Begriff des blüemens in seiner poetologischen Relevanz für mittelalterliche Texte unscharf und vage geblieben. Allzuvieles, vor allem zu viel Heterogenes ist unter diesem Terminus subsumiert worden; auch die bisweilen versuchte Gleichsetzung mit dem nicht minder schillernden Begriff des ‚Manierismus‘ hat eine mögliche Klärung e...

[Rezension zu:] Angelika Corbineau-Hoffmann, Die Analyse literarischer Texte. Einführung und Anleitung. 2002

Kauffmann, Kai (2003)

Die Verfasserin legt eine Einführung vor, die sich zwar aus langjähriger Lehrerfahrung an der Universität Leipzig speist, aber durchaus nicht nur an ein akademisches Publikum gerichtet ist. Vielmehr visiert Corbineau-Hoffmann jeden an, der sich mit der oberflächlichen Lektüre literarischer Texte nicht zufriedengibt. Gegenüber der in der heutigen Wissenschaft häufig vertretenen Ansicht, Kunst im...

Die Vielfalt semantischer Komplexbildungsweisen

Tolksdorf, Stefan (2009)

The paper explores insights and limits of Davidson’s minimalistic approach to the problem of the unity of proposition. It argues that the minimalistic way to explain the unity, namely that an object satisfy a predicate, remains at the surface grammar. The author tries to show how Wittgenstein’s later philosophy of language opens up a second level of unity, i. e. a unity of the speech action (de...

Semiotics as a Theoretical Basis of the Human Sciences

Posner, Roland (2009)

In all cultures of the world, the members of the younger generation must prepare themselves for life within the environment into which they were born. They do this by learning to adjust themselves to the social institutions, to handle the tools in use, and to master the valid sign systems. That is, they acquire the social, civilizational, and mental competences of their culture. In the schools ...

Moralische Integration. Über eine Lücke in Hegels Theoriebildung und die Nietzscheanischen Versuchungen der Antwort

Adolphi, Rainer (2009)

null

[Rezension zu:] Klaus-Detlef Müller, Franz Kafka. Romane. 2007

Zimmermann, Hans Dieter (2009)

null

Moral - Sitte - Utopie. Hegel über Platons Politeia

Asmuth, Christoph (2009)

null

[Rezension zu:] Andreas Lindner, A. H. Buchholtz Herkules-Roman 1659/60. Zur Synthese von Erbauungs- und zeitgenössischer Unterhaltungsliteratur im Barock. 2006

Disselkamp, Martin (2010)

null

Von der Lebensphilosophie zurück zum transzendentalen Idealismus

Adolphi, Rainer (2011)

null

Metaphysische Anfangsgründe der Wissenschaften von Geistigem

Adolphi, Rainer (2011)

null

Metaphysik in der zeitgenössischen Hegel-Rezeption

Ficara, Elena (2011)

In meinem Aufsatz werde ich zunächst (1.) das Programm einer »nichtmetaphysischen« Hegeldeutung rekonstruieren, die insbesondere von Pippin und Pinkard in den 90er Jahren entwickelt worden ist, dann (2.) die Auffassung des Geistes, die aus diesem Programm resultiert am Beispiel von Terry Pinkards Geistkapitel in German Philosophy. 160-1860. The Legacy of Idealism erörtern. Abschließend (3.) wer...