Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-147
Main Title: Julien Gracq et la réception du romantisme allemand
Author(s): Dettmar-Wrana, Susanne
Advisor(s): Murat, Michel
Granting Institution: Technische Universität Berlin, Fakultät I - Geisteswissenschaften
Type: Doctoral Thesis
Language: French
Language Code: fr
Abstract: Das Ziel der vorliegenden Dissertation besteht darin, die Wirkung der Rezeption von Werken der deutschen Romantik auf das Werk des französischen Autors Julien Gracq zu untersuchen. Es geht im wesentlichen darum, durch Gracq wiederaufgegriffene Elemente der deutschenRomantik zu erkennen und ihre Bedeutung in seinem Werk zu bewerten. Zu diesem Zweck werden die möglichen Verbindungen zwischen Gracqs Werk sowie derLiteratur, Ideologie und Theorie der deutschen Romantik berücksichtigt. Die Arbeit ist in drei Teile untergliedert: die erkennbaren Bezüge zwischen Julien Gracq und der deutschen Literatur und Kultur (I); philosophische, literarische und poetologische Interferenzen zwischen Gracq und der deutschen Romantik (II); der Dialog eines zeitgenössischen Autors mit der Literaturgeschichte (III). Die sieben Kapitel der Dissertation untersuchenfolgende Aspekte: Gracqs Kenntnisse der deutschen Kultur und ihre Entstehung; die Mittlerrolle des Surrealismus; Gracqs Bewertung der deutschen Literaturin seinen Texten; philosophische Aspekte, literarische Motive undpoetologische Modelle der deutschen Romantik, die für Gracq vonBedeutung sind; die Rolle der französischen und der englischen Romantik sowie der Autoren Heinrich von Kleist und Ernst Jünger in diesem Zusammenhang. Insgesamt soll die vorliegende Arbeit einen detaillierten Überblick über die Bezüge zwischen dem Werk Julien Gracqs und der deutschen Romantik bieten.
This thesis on Julien Gracq analyzes his reception of german romanticism by considering the effects of some romantic works on his writing. The main emphasis is placed on the recognition of the romantic elements and their signification for Julien Gracq's literary work. All the possible connections between Gracq and the german romanticism are considered; therefore, this thesis contains the following three parts: Gracq's german culture and its mediations (I); philosophical, literary and poetic interferences (II); the dialogue of a contemporary writer with the literary tradition (III). There are seven chapters treating the following aspects: Julien Gracq's german culture (construction and knowledge); the mediating role of surrealism; the view ongerman literature as it is presented in his works; philosophical ideas, literary subjects and poetic theories which are interesting for Gracq; the meaning of french and english romanticism and the signification of authors like Heinrich von Kleist and Ernst Jünger in this context. On the whole, this study intends to give for the first time a general picture of the relationship between Gracq and the german romanticism.
URI: urn:nbn:de:kobv:83-opus-512
http://depositonce.tu-berlin.de/handle/11303/444
http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-147
Exam Date: 3-Jun-2000
Issue Date: 11-Apr-2001
Date Available: 11-Apr-2001
DDC Class: 440 Romanische Sprachen; Französisch
Subject(s): Deutsche Romantik
Julien Gracq
Literarische Motive
Philosophische Aspekte
Poetologische Modelle
Usage rights: Terms of German Copyright Law
Appears in Collections:Technische Universität Berlin » Fakultäten & Zentralinstitute » Fakultät 1 Geistes- und Bildungswissenschaften » Publications

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Dokument_4.pdf1,65 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DepositOnce are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.