Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-4418
Main Title: PLURAL - Private and Public Spaces of the Polykatoikia in Athens
Author(s): Woditsch, Richard
Advisor(s): Geipel, Finn
Granting Institution: Technische Universität Berlin, Fakultät VI - Planen Bauen Umwelt
Type: Doctoral Thesis
Language: English
Language Code: en
Abstract: Die Dissertation spiegelt die Frage nach den konstituierenden Komponenten wider, die der Polykatoikia sowohl im Zentrum als auch in der Peripherie zum einen die Absorbierung der Stadt und ihrer öffentlichen Räume und zum anderen das Ausstrahlen seiner eigenen innerer “Landschaft” nach Aussen ermöglicht. In dieser Forschungsarbeit sind die physikalischen, räumlichen und programmatischen Pluralismen dieser Gebäudetypologie veranschaulicht und auf Grundlage des bisherigen Wissensstand über die Polykatoikia und empirischer Konfigurationsanalysen von Referenzbeispielen ausgewertet. Räumliche Effekte entspringen baulicher Entscheidungen, die sich wiederum auf die gesetzlichen Vorbedingungen beziehen. Zusammenfassend sei festgehalten, dass die gebaute Form der Polykatoikia durch den Menschen geformt, verortet und ausgerichtet wird, jedoch stets durch die Logik des Raums kontrolliert wird. Die Dissertation ist als ein erster Schritt in der Erkundung dieser sich verändernden Verhältnissen zwischen Gesellschaft und Stadt zu sehen und bietet einen wichtigen Ausgangspunkt für die Definition eines theoretischen Wissens über das Vernakular der Polykatoikia. Hierdurch bietet sich die Polykatoikia - eine Gebäudetypologie, die ihre Nachhaltigkeit und Veränderlichkeit in Raum und Zeit bewiesen hat – als möglichen Ansatz für zukünftige Entwicklungen der westlichen Stadt an.
This PhD-thesis reflects the questions about the constituent components that allow the polykatoikia whether in the centre or in the periphery to absorb the city and its public spaces and to carry out its interior ‘landscape’ to the outside. For such research to be effective, the physical, spatial and programmatic pluralism of this building type is visualized and evaluated based on current research status of the polykatoikia and by means of an empiric configurational analysis of cases in Athens. Spatial effects are caused by these physical decisions, based in legal preconditions. Concluding the results, the built forms of the polykatoikia are shaped, located and oriented by human agency, but in the light of laws which control their effects. This thesis is intended as a first step in the exploration of the shifting relationships of the society and city and provides an important basis for defining of a theoretical knowledge of the vernacular of the polykatoikia. By this the polykatoikia, a building type, which has proofed its sustainability and variability in space and time, offers an exemplary approach for future development of European cities.
URI: urn:nbn:de:kobv:83-opus4-65237
http://depositonce.tu-berlin.de/handle/11303/4715
http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-4418
Exam Date: 23-Jan-2009
Issue Date: 15-Apr-2015
Date Available: 15-Apr-2015
DDC Class: 720 Architektur
Subject(s): Do-mino
Polykatoikia
Raum
Space Syntax
Vernakular
Polykatoikia
Space
Space syntax
Vernacular
Usage rights: Terms of German Copyright Law
Appears in Collections:Fakultät 6 Planen Bauen Umwelt » Publications

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
woditsch_richard.pdf133.38 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DepositOnce are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.