Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-4466
Main Title: Ostdeutschlandforschung trifft Nachhaltigkeitsforschung – fruchtbare Spannungsfelder für die Entwicklung neuer Perspektiven in Ostdeutschland
Author(s): Nölting, Benjamin
Keppler, Dorothee
Böhm, Birgit
Type: Research Paper
Language: German
Language Code: de
Abstract: In diesem discussion paper werden die Herangehensweisen und Ergebnisse der Ostdeutschlandforschung und Nachhaltigkeitsforschung einander gegenübergestellt. Ziel ist es, mögliche Ansatzpunkte für eine Verknüpfung der Forschungsansätze sowie gemeinsame Forschungsfragen zu identifizieren. Sowohl Ostdeutschlandforschung als auch Nachhaltigkeitsforschung befassen sich mit gesellschaftlichen Wandlungsprozessen. Beide Forschungsstränge suchen nach langfristig tragfähigen Entwicklungsperspektiven und Lösungsansätzen für akute gesellschaftliche Problemlagen. Dennoch hat es bislang aufgrund der sehr unterschiedlichen methodischen und theoretischen Herangehensweisen sowie der inhaltliche Schwerpunktsetzungen wenige Überschneidungen zwischen beiden Forschungsfeldern gegeben. Erste Verknüpfungsmöglichkeiten deuten sich in einigen Forschungsvorhaben an, die sich in der letzten Zeit mit nachhaltiger Entwicklung in Ostdeutschland befasst haben. Die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden Forschungsansätze werden an Hand von vier zentralen Spannungsfeldern diskutiert: a) die unterschiedlichen ökonomischen Entwicklungskonzepte und -strategien; b) die Ebenen, an denen gesellschaftspolitische Strategien ansetzen; c) die Frage nach den Akteuren sowie d) geeignete Leitbildern für zukunftsfähige Entwicklungsstrategien.
This discussion paper confronts two research fields and its results: the research about East Germany (Ostdeutschlandforschung) and sustainability research. It aims to link both research fields and to identify common research questions. Both research approaches deal with societal transformation and both look for stable long-term development perspectives and solutions for pressing societal problems. However, both research fields overlap only marginally so far due to different methodological and theoretical approaches as well as focal points. Recently, some research projects concerned with sustainable development in East Germany try for possible combinations. Similarities and differences of both research fields will be discussed by means of the following four crucial areas of - inspiring - dissent: a) diverse economic development concepts and strategies; b) the different levels for policy interventions; c) actors and alliances; and d) guiding visions for future development strategies.
URI: urn:nbn:de:kobv:83-opus4-66371
http://depositonce.tu-berlin.de/handle/11303/4763
http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-4466
Issue Date: 2007
Date Available: 12-Aug-2015
DDC Class: 300 Sozialwissenschaften
330 Wirtschaft
600 Technik, Technologie
Subject(s): Gesellschaftliche Wandlungsprozesse
Nachhaltigkeit
Ostdeutschland
Ostdeutschlandforschung
societal transformation
East Germany
research about East Germany
sustainability
Usage rights: Terms of German Copyright Law
Series: Discussion paper / Zentrum Technik und Gesellschaft, Technische Universität Berlin
Series Number: 25.2007
Appears in Collections:Technische Universität Berlin » Zentrale Einrichtungen » Zentrum Technik und Gesellschaft (ZTG) » Publications

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
noelting_keppler_boehm.pdf486.03 kBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DepositOnce are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.