Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-4804
Main Title: Perceived security and usage of a mobile payment application
Translated Title: Sicherheitsempfinden und Nutzung einer mobilen Bezahl-App
Author(s): Sieger, Hanul
Advisor(s): Möller, Sebastian
Referee(s): Smith, Matthew
Elovici, Yuval
Granting Institution: Technische Universität Berlin, Fakultät IV - Elektrotechnik und Informatik
Type: Doctoral Thesis
Language: English
Language Code: en
Abstract: Die vorliegende Arbeit präsentiert eine umfassende experimentelle Untersuchung des subjektiven Sicherheitsempfindens der Nutzer und der Nutzungshäufigkeit einer Smartphone-basierten Mobile Payment App. Bisherige Forschungen arbeiten in erster Linie mit Umfragen, um Einstellungen zum mobilen Bezahlen bei potentiellen Nutzern zu erheben. Dabei wird nicht deutlich wie sich Nutzer mit einer realen App auseinandersetzen würden und wie diese im Vergleich zu vorhandenen Bezahlmethoden wie Bargeld und Bezahlkarte genutzt würde. Der Aufbau der Experimente basiert auf einer für diesen Zweck entwickelten, generalisierbaren Taxonomie im Bereich Usable Security. Fünf Experimentreihen wurden durchgeführt, bei denen Teilnehmer ein Einkaufserlebnis durchliefen. Dabei wurde die Sicherheitsmethode der Mobile Payment App variiert (keine Sicherheit, PIN, Fingerabdruckerkennung) und „Angriffe“ auf die Bezahlmethode simuliert. Des Weiteren wurden wichtige Persönlichkeitsmerkmale mittels etablierter Fragebögen ermittelt. In den Ergebnissen der Experimente wurden relevante Faktoren aufbereitet, die einen Einfluss auf Sicherheitsempfinden und Nutzungshäufigkeit erkennen lassen. Es wurde gezeigt, bis zu welchem Grad die persönlichen Eigenschaften der Nutzer und externe Faktoren mit dem Sicherheitsempfinden und der Nutzungshäufigkeit in Zusammenhang stehen. In weiteren Schritten wurden Sicherheitsempfinden und Nutzungshäufigkeit modelliert sowie eine Klassifikation für die Unterscheidung in komfortable/unkomfortable Sicherheitsmethoden für die Nutzungshäufigkeit und mit/ohne Sicherheitsmethode für das Sicherheitsempfinden entwickelt. Abschließend wurden die Modelle in das Tool MeMo für die Simulation von Nutzerverhalten als proof-of-concept eingebracht. Insgesamt konnte gezeigt werden, dass Persönlichkeitsmerkmale einen moderaten Effekt auf das Sicherheitsempfindens und die Nutzungshäufigkeit haben. Preis, Einkaufsumgebung und Angriffe weisen ebenfalls Einflüsse auf. Die eingesetzten Sicherheitsmethoden zeigen signifikante Unterschiede in der Bewertung und der Nutzung der App.
This work presents a comprehensive experimental study of users’ perceived security and frequency of use of a smartphone-based mobile payment app. Previous research work relied primarily on surveys to collect data of potential users’ expectations of and attitude towards mobile payment. It remained sketchy how users would react using a real app, and how mobile payment would be used in comparison with existing payment methods such as cash and payment cards. The design of the experiments was based on a generalizable taxonomy built for the purpose of use within the field of usable security. Five sets of experiments were conducted in which participants took part in a shopping experience. The security method used with the mobile payment app was varied (no security, PIN, fingerprint recognition) and "attacks" were simulated on the payment methods. Furthermore, important personality traits were determined by established questionnaires. The results of the experiments revealed relevant factors, which show an impact on perceived security and usage. It could be shown to what extent personality traits and other external factors are related to perceived security and usage. Additionally, perceived security and usage were modeled and two classificators were developed to distinguish between convenient and inconvenient security methods (for usage), and apps with and without security methods (for perceived security). Finally, the models were incorporated as a proof-of-concept into the tool MeMo for the simulation of user behavior. Overall, it was shown that personality traits have a moderate effect on perceived security and usage. Price, shopping environment, and attacks are also influential. Different security methods showed significant differences in evaluation and use of the app.
URI: urn:nbn:de:kobv:83-opus4-73951
http://depositonce.tu-berlin.de/handle/11303/5101
http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-4804
Exam Date: 16-Oct-2015
Issue Date: 11-Nov-2015
Date Available: 11-Nov-2015
DDC Class: 005 Computerprogrammierung, Programme, Daten
Subject(s): Gebrauchstaugliche Sicherheit
Mobiles Bezahlen
Nutzerverhaltensmodell
Mobile payment
Usable security
User behavior model
Creative Commons License: https://creativecommons.org/licenses/by/3.0/de/
Appears in Collections:Technische Universität Berlin » Fakultäten & Zentralinstitute » Fakultät 4 Elektrotechnik und Informatik » Institut für Softwaretechnik und Theoretische Informatik » Publications

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
sieger_hanul.pdf7.93 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DepositOnce are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.