Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-5030
Main Title: Die Funktion der Walz in der beruflichen Bildung
Translated Title: The journeyman years and their functions for the vocational education and training
Author(s): Kemlein, Claudia
Granting Institution: Technische Universität Berlin
Type: Master Thesis
Language Code: de
Abstract: Theoretisch in Konzepte der beruflichen Bildung eingefügt und empirisch durch eine Befragung von Wandergesellen unterlegt, wird in der vorliegenden Untersuchung sowohl die historische als auch die heutige Walz hinsichtlich ihrer Funktionen für die berufliche Bildung beschrieben und ana­lysiert. Die Walz oder Gesellenwanderung ist ein historisches Phänomen, das noch immer prakti­ziert wird. Trotz ihrer historischen Wurzeln fügt sie sich hochaktuell in Konzepte der beruflichen Bildung ein, die im Zuge von Europäisierung und Globalisierung zunehmend lebenslanges und in­formelles Lernen fordern und erweiterte berufliche Kompetenzen verlangen. Auch aus subjektiver Sicht bietet die Walz viele Bildungsmöglichkeiten, wie sich in der hier dokumentierten und analy­sierten Befragung von Wandergesellen zu Motiven für die Walz und ihren Bildungseffekten zeigt. Bezüglich der Qualitätsdimensionen beruflicher Bildung wird deutlich, dass die Walz als eine insti­tutionalisierte Form informellen beruflichen Lernens bzw. als immaterielle Bildungseinrichtung ei­ner informellen beruflichen Weiterbildung verstanden werden kann.
While drawing on theoretical concepts of vocational education, and backed empirically by a survey amongst journeymen, this study describes and analyses both the historical and the present-day journeyman years with a focus on their functions for the vocational training. The historical phenomenon of the journeyman years is still practiced. Despite its deep historical roots, this practice inserts itself into very timely concepts of vocational training, as lifelong and informal learning is increasingly demanded in the context of Europeanization and globalization, and continually advancing professional skills are required. From the subjective point of view of the journeymen, too, the journeyman years offer numerous educational opportunities. The survey amongst journeymen documented and analysed here sheds light on their motives for individual journes, and their educational effects. With regard to the dimensions of vocational training’s quality, the journeyman’s years emerge as an institutionalized form of informal vocational learning, or as an intangible educational institution of informal vocational training.
URI: http://depositonce.tu-berlin.de/handle/11303/5345
http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-5030
Exam Date: 13-Aug-2015
Issue Date: 2016
Date Available: 3-Mar-2016
DDC Class: DDC::300 Sozialwissenschaften::300 Sozialwissenschaften, Soziologie::300 Sozialwissenschaften
Subject(s): berufliche Bildung
lebenslanges Lernen
informelles Lernen
Handwerksgesellen
Walz
vocational education and training
lifelong learning
informal learning
journeyman years
Creative Commons License: https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/
Appears in Collections:Technische Universität Berlin » Fakultäten & Zentralinstitute » Fakultät 1 Geistes- und Bildungswissenschaften » Institut für Erziehungswissenschaft » Publications

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
kemlein_claudia.pdf1.69 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DepositOnce are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.