Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-5076
Main Title: Complexity and algorithms in matching problems under preferences
Translated Title: Komplexität und Algorithmen in Matchingproblemen mit Präferenzen
Author(s): Cseh, Agnes
Advisor(s): Skutella, Martin
Referee(s): Skutella, Martin
Woeginger, Gerhard J.
Granting Institution: Technische Universität Berlin
Type: Doctoral Thesis
Language Code: en
Abstract: In dieser Arbeit fokussieren wir uns auf Matching- und Flussprobleme auf Instanzen mit Präferenzen. Es werden Märkte mit Hilfe von kombinatorischer Optimierung durch Graphen modelliert. Während Hersteller, Händler und Verbraucher durch Knoten repräsentiert werden, sind die möglichen Geschäfte zwischen ihnen als Kanten veranschaulicht. Abhängig von der Struktur des Marktes wird einen Warenfluss oder eine Händlerpaarung gesucht. Das grundlegende Prinzip ist immer das gleiche: Stabilität. Eine Marktsituation ist stabil, wenn kein Paar von Händlern existiert, die die Situation bei gegenseitiger Zustimmung ändern möchten. Abhängig von der Komplexität des Problems unterscheiden wir drei Instanzen: Matching-, Allokations- und Flussinstanz. Die Spätere kann immer als Verallgemeinerung der Frühere betrachtet werden. Eine stabile Lösung zu finden ist in allen drei Problemen bewältigbar. Kapitel 1: Grundlagen in stabilen Matchings. Das Konzept Stabilität wird eingeführt und die wichtigsten Resultate aus der Literatur werden erwähnt. Wir geben Beispiele für Anwendungen. Kapitel 2: Stabile Matchings mit beschränkten Kanten. In diesem Kapitel analysieren wir Matchingsprobleme auf bipartiten und nichtbipartiten Graphen, die beschränkte Kanten enthalten. Eine beschränkte Kante ist entweder erzwungen oder verboten. Wir betrachten zwei Approximationskonzepte und bieten eine komplette Analyse aller möglichen Fällen an. Kapitel 3: Weitere Komplexitätsresultate für stabilen Matchings. Hier werden zwei weitere Probleme auf Matchingsinstanzen diskutiert. In dem ersten suchen wir ein Matching mit freien Kanten, das maximale Kardinalität hat. In der zweiten Hälfte des Kapitels wird ein stabiles Matching in nichtbipartiten Graphen mit Gleichstand in Präferenzlisten gesucht und NP-Härte gezeigt. Kapitel 4: Pfade zur stabilen Allokationen. Das stabile Allokationsproblem ist eine kapazitierte Variante des stabilen Matchingsproblems. In diesem Kapitel stellen wir die Frage, ob random und deterministische Prozesse auf unkontrollierten Märkten terminieren. Laufzeiten der besser und best response Strategien sind analysiert. Kapitel 5: Nicht teilbare stabile Allokationen. Eine natürliche Erweiterung des stabilen Allokationsproblems ist die ganzzahlige Variante: Hier sucht man Allokationen, in den Elemente nicht geteilt werden. Wir zeigen dass das Problem in Polynomialzeit bewältigbar ist und präsentieren einen Rundungsalgorithmus. Kapitel 6: Stabile Flüsse. Wie Matchingsprobleme in allgemeinen, stabile Matchings können auch auf Flussinstanzen verallgemeinert werden. Wir präsentieren einen polynomialen Algorithmus, eine Methode für stabile Flüsse mit beschränkten Kanten und einen Beweis für die Härte integraler multicommodity Flüssen. Kapitel 7: Populäre Matchings. In dem letzten Kapitel wird eine Alternative zur stabilen Matchings diskutiert. Die Komplexität von zwei Problemen in dem Thema wird betrachtet.
In this thesis we focus on matching markets under preferences - each market participant expresses their preferences as an ordered list of possible scenarios. Our task is to find a matching that is optimal with respect to these preferences. The most common notion of optimality is stability. A matching is stable if no two unmatched agents prefer each other to their respective partners. We discuss various problems in stable matchings from the algorithmic point of view, either presenting an efficient algorithm for solving them or proving hardness. Chapter 1: Basic notions in stable matchings. We introduce the concept of stable matchings formally and present some of the most important theorems related to it, including the Gale-Shapley algorithm. Real-life applications are also discussed briefly. Chapter 2: Stable marriage and roommates problems with restricted edges. We start with classical one-to-one matchings in bipartite and non-bipartite graphs and investigate the problem of stable matchings when forced and forbidden edges are present. A stable solution must contain all of the forced pairs, while it must contain none of the forbidden pairs. This chapter is a comprehensive study of complexity and approximability results. Chapter 3: Other complexity results for stable matchings. In this chapter we investigate two problems in the stable matching setting: the maximum cardinality stable matching problem and a degree constrained version of the stable roommates problem with ties. In both cases, we show intractability. Chapter 4: Paths to stable allocations. We introduce the stable allocation problem, a capacitated variant of the stable matching problem. We analyze both better and best response dynamics in uncoordinated markets from an algorithmic point of view and discuss deterministic and random procedures as well. Chapter 5: Unsplittable stable allocation problems. In this chapter, we study a natural unsplittable variant of the stable allocation problem. Our main result is to show that the problem is solvable in polynomial time. We also elaborate on relaxed solutions and rounding methods. Chapter 6: Stable flows. As most matching problems, stable matchings also can be extended to network flows. In this chapter we present the polynomial version of the Gale-Shapley algorithm for stable flows, solve the stable flows with forced and forbidden edges problem and establish the complexity of the integral stable multicommodity flows problem. Chapter 7: Popular matchings. In the last chapter we discuss an alternative optimality notion to stability, popularity. We investigate two problems under this setting.
URI: http://depositonce.tu-berlin.de/handle/11303/5401
http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-5076
Exam Date: 7-Dec-2015
Issue Date: 2016
Date Available: 6-Apr-2016
DDC Class: DDC::500 Naturwissenschaften und Mathematik
Subject(s): stable matching
algorithms
complexity
Algorithmen
Komplexität
Creative Commons License: https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/
Appears in Collections:Technische Universität Berlin » Fakultäten & Zentralinstitute » Fakultät 2 Mathematik und Naturwissenschaften » Institut für Mathematik » Publications

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
cseh_agnes.pdf1.18 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DepositOnce are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.