Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-269
Main Title: Charakterisierung eines ultrahochmolekularen Polymethacrylats mit flüssigkristalliner Seitengruppe in verdünnter Lösung
Translated Title: Characterization of an ultra high molecular polymethacrylate with a liquid crystalline side group in dilute solution
Author(s): Wenzel, Ulrike
Advisor(s): Springer, Jürgen
Granting Institution: Technische Universität Berlin, Fakultät II - Mathematik und Naturwissenschaften
Type: Doctoral Thesis
Language: German
Language Code: de
Abstract: Durch radikalische Schmelzpolymerisation und anschließende Fällungsfraktionierung gewonnene ultrahochmolekulare Fraktionen des seitengruppenflüssigkristallinen Polymers Polymethacryloyloxy-hexadiyloxy-4´-methoxyphenylbenzoat (PMA-C6) wurden in verdünnter Lösung mittels Gelpermeationschromatographie, statischer Lichtstreuung und viskosimetrischen Methoden untersucht. Die thermodynamische Güte der untersuchten Lösemittel für PMA-C6 nimmt mit der Polarität in der Reihenfolge Toluol < Benzol < THF < Chloroform zu. Toluol ist für PMA-C6 ein Theta-Lösemittel; die Theta-Temperatur beträgt 17 °C. Eine deutliche Verbesserung der Lösemittelgüte mit der Temperatur, die sich durch einen Anstieg der aus Streulichtmessungen erhaltenen zweiten osmotischen Virialkoeffizienten und Trägheitsradien feststellen lässt, wird nur in Toluol beobachtet. Für die Trägheitsradien und zweiten osmotischen Virialkoeffizienten sowie die aus viskosimetrischen Messungen erhaltenen Staudingerindices werden die für ein knäuelförmiges Molekül erwarteten Abhängigkeiten von der Molmasse gefunden. Die aus der Literatur bekannte Knäuelgestalt von PMA-C6 in Lösung kann so für den ultrahohen Molmassenbereich bestätigt werden. Im Vergleich mit bekannten Ergebnissen, die zuvor an Fraktionen des gleichen, aber in Lösung hergestellten Polymers von mittlerer Molmasse erzielt wurden, kann keine Änderung des Lösungsverhaltens von PMA-C6 beim Übergang zu ultrahoher Molmasse festgestellt werden. Dies läßt darauf schließen, daß die Struktur des in Schmelze hergestellten ultrahochmolekularen PMA-C6 mit der des in Lösung hergestellten kürzerkettigen PMA-C6 übereinstimmt.
URI: urn:nbn:de:kobv:83-opus-1711
http://depositonce.tu-berlin.de/handle/11303/566
http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-269
Exam Date: 5-Jul-2000
Issue Date: 13-Dec-2000
Date Available: 13-Dec-2000
DDC Class: 540 Chemie und zugeordnete Wissenschaften
Subject(s): Polymethacrylat
ultrahochmolekular
flüssigkristallin
Lösungsverhalten
Usage rights: Terms of German Copyright Law
Appears in Collections:Technische Universität Berlin » Fakultäten & Zentralinstitute » Fakultät 2 Mathematik und Naturwissenschaften » Publications

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Dokument_26.pdf321.78 kBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DepositOnce are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.