Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-5470
Main Title: Modeling user perception and behavior when interacting with a mobile payment system
Translated Title: Modellierung der Nutzerwarnehmung und des Nutzerverhaltens bei der Interaktion mit einem mobilen Bezahlsystem
Author(s): Kirschnick, Niklas
Advisor(s): Möller, Sebastian
Referee(s): Volkamer, Melanie
Meyer, Joachim
Granting Institution: Technische Universität Berlin
Type: Doctoral Thesis
Language Code: en
Abstract: Today, security-relevant electronic systems like computers, smartphones, electronic access systems, or electronic banking, concern our whole life. Therefore, ordinary users, not only professionals, have to use such systems in a correct way to not harm their own security. Hence, these systems not only have to be secure, but also usable. System design has to balance security and usability at the same time, which is a challenge. In the usable security research community, it is common sense that both characteristics are mostly counter-directional: more security leads to less usability and vice versa. Hence, it is important to understand what influences the users’ perception, in terms of usability and security, of such systems, and what influences the decision to use a certain system. With this knowledge, more secure and at the same time more usable systems can be developed. Formalizing such knowledge in terms of models which can be used in the development process, ideally considering the usability engineering lifecycle, may lower the development costs and result in better (i.e., more secure and more usable) products. With this work, the author provides a basis to tackle the challenge to understand the users of security-relevant electronic systems. First, a theoretic examination of the user and possible influencing factors on his perception and usage behavior when interacting with security-relevant electronic systems was performed. With the gathered knowledge, a taxonomy of influencing factors was created. From this taxonomy, a theoretic model was derived. Based on this, an evaluation method to examine a mobile payment system was developed, which comprises a questionnaire and an experimental setup. With this evaluation method, five experiments with 88 participants were conducted. After every experiment, the questionnaire and the experimental setup were reviewed and potential enhancements were applied. Using the data of the experiments, statistical models were calculated to identify significant influencing factors. Furthermore, the theoretic model was adapted during the modeling process to reflect findings and inaccuracies of the initial model. Based on the calculated models and influencing factors, a final version of the evaluation method was constructed. To conclude, this thesis contributes a taxonomy of potential influencing factors of the user perception and user behavior. An empirical evaluation method comprising of a questionnaire and an experimental setup is presented. Furthermore, two models of user perception, and one model of user behavior have been calculated to identify significant influencing factors on the users’ perception and behavior. These factors are personality traits (openness, conscientiousness, risk perception, positive attitude) and service-related characteristics (usability perception, security perception, categorial price, service provider, and perceived financial loss magnitude).
Sicherheitsrelevante elektronische Systeme wie Computer, Smartphones, elektronische Zugangssysteme und eBanking betreffen heute unser ganzes Leben. Deshalb werden diese Systeme heute nicht nur von professionellen, sondern auch gewöhnlichen, Anwendern benutzt und beide müssen sie korrekt benutzen, um ihre eigene Sicherheit nicht zu gefährden. Daraus folgt, dass diese Systeme nicht nur sicher, sondern auch benutzbar sein müssen, und das Systemdesign die Herausforderung erfüllen muss, eine Balance zwischen Sicherheit und Benutzbarkeit zu finden. In der Forschung zur Benutzbarkeit von Sicherheitssystemen (usable security) herrscht Einigkeit, dass beide Eigenschaften meist entgegengesetzt wirken: mehr Sicherheit führt oft zu weniger Benutzbarkeit und umgekehrt. Deshalb ist es wichtig zu verstehen, welche Faktoren die Nutzerwahrnehmung in Bezug auf Sicherheit und Benutzbarkeit und welche Faktoren die Entscheidung, ein solches System zu benutzen, beeinflussen. Mit diesem Wissen können sicherere und gleichzeitig besser benutzbare Systeme entwickelt werden. Die Formalisierung dieses Wissens in Form von Modellen, die während des Entwicklungsprozesses benutzt werden (idealerweise unter Beachtung des Usability Engineering Lifecycles), kann helfen, Kosten zu senken und bessere (also sichere und benutzbare) Produkte zu entwickeln. Mit dieser Arbeit liefert der Autor eine Grundlage, um die Nutzer von sicherheitsrelevanten elektronischen Systemen zu verstehen. Als erstes wurde eine theoretische Analyse des Nutzers und möglicher Einflussfaktoren auf seine Wahrnehmung von und sein Nutzungsverhalten im Umgang mit diesen Systemen durchgeführt. Das gesammelte Wissen floss in eine Taxonomie dieser Faktoren und von dieser wurde ein theoretisches Modell abgeleitet. Um das theoretische Modell mit Daten zu füllen, wurde eine Evaluationsmethode, bestehend aus einem Fragebogen und einem Experimentalaufbau, entwickelt. Damit wurden fünf Experimente mit insgesamt 88 Versuchsteilnehmern durchgeführt. Nach jedem Experiment wurden der Fragebogen und der Experimentalaufbau überprüft und gegebenenfalls angepasst. Mit den Daten aus den Experimenten wurden statistische Modelle berechnet, um signifikant einflussreiche Faktoren zu identifizieren. Des Weiteren wurde das theoretische Modell während des Modellierungsprozesses auf Grundlage der Resultate angepasst. Zuletzt wurde die Evaluationsmethode überarbeitet, um die Ergebnisse der Modellierung und die gefunden Einflussfaktoren widerzuspiegeln. Zusammenfassend steuert diese Arbeit eine Taxonomie potentieller Einflussfaktoren auf Nutzerwahrnehmung und -verhalten, eine empirische Evaluationsmethode, bestehend aus einem Fragebogen und einem Experimentalaufbau, zwei Modelle der Nutzerwahrnehmung und ein Modell des Nutzerverhaltens zum Forschungsfeld usable security bei. Die in dieser Arbeit identifizierten signifikanten Einflussfaktoren sind zum einen Persönlichkeitsmerkmale (Offenheit, Gewissenhaftigkeit, positive Einstellung) und den Dienst betreffende Eigenschaften (wahrgenommene Gebrauchstauglichkeit, wahrgenommene Sicherheit, kategorialer Preis, Dienstanbieter und wahrgenommene Größe eines finanziellen Schadens).
URI: http://depositonce.tu-berlin.de/handle/11303/5874
http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-5470
Exam Date: 8-Jul-2016
Issue Date: 2016
Date Available: 6-Sep-2016
DDC Class: DDC::000 Informatik, Informationswissenschaft, allgemeine Werke::000 Informatik, Wissen, Systeme::005 Computerprogrammierung, Programme, Daten
Subject(s): usable security
mobile payment
user behavior
user perception
modeling
benutzbare Sicherheit
mobiles Bezahlen
Nutzerverhalten
Nutzerwahrnehmung
Modellierung
Creative Commons License: https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/
Appears in Collections:Institut für Softwaretechnik und Theoretische Informatik » Publications

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
kirschnick_niklas.pdf5.03 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


This item is licensed under a Creative Commons License Creative Commons