Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-385
Main Title: Ringumlagerungen und Synthese von Pyrrolidin- und Piperidinalkaloiden durch Olefinmetathese
Translated Title: Ring Rearrangements and Synthesis of Pyrrolidine and Piperidine Alkaloids via Olefin Metathesis
Author(s): Stapper, Christian
Advisor(s): Blechert, Siegfried
Granting Institution: Technische Universität Berlin, Fakultät II - Mathematik und Naturwissenschaften
Type: Doctoral Thesis
Language: German
Language Code: de
Abstract: In der vorliegenden Arbeit wurden Cycloheptenderivate mit olefinischen Seitenketten in Ringumlagerungsmetathesen zu Dihydro-1H-pyrrolen und Tetrahydropyridinen in guten bis sehr guten Ausbeuten umgesetzt. Der Einfluß der N-Schutzgruppen und der Konfigurationen der Stereozentren im Carbocyclus auf die Umlagerungsgleichgewichte wurden untersucht. Erstmalig wurden Dihydro-1H-pyrrol-2-ylmethyl- und Tetra-hydro-pyrid-2-ylmethyltetrahydrooxepine durch eine Tandem-Ringumlagerungsmetathese in guten Ausbeuten synthetisiert. In Studien zur Synthese von meso-Cuscohygrin wurden cis-Diallyldiaminocycloheptene synthetisiert, die sich unter verschiedenen Metathesebedingungen nicht zu Bisdihydro-1H-pyrrolderivaten umsetzen ließen. In Modellstudien wurde gezeigt, daß der sterische Anspruch der beiden allylischen Substituenten der cis-Diallyldiaminocycloheptene für das Mißlingen der Metathese verantwortlich ist. Durch Verwendung sterisch weniger anspruchsvoller Substituenten sind Dihydropyrrolderivate zugänglich, aus denen meso-Cuscohygrin oder meso-Anahygrin synthetisiert werden könnten. Mit Hilfe dieser Strategie könnten darüber hinaus die strukturverwandten Naturstoffe Dendrochrysin und Anahygrin synthetisiert werden. Die strukturanalogen Alkaloide (-)-Anaferin und (+)-Dihydrocuscohygrin konnten durch eine Tandem Ringöffnungs-Ringschlußmetathese als Schlüsselschritt effizient und in hohen Ausbeuten enantiomerenrein synthetisiert werden. Damit gelang die Aufklärung der absoluten Konfiguration des natürlichen (-)-Dihydrocuscohygrins. Aus (+)-Dihydrocuscohygrin wurde Cuscohygrin durch Oxidation als Epimerengemisch erhalten. Das Indolizidin 167 B wurde ebenfalls durch Tandem-Ringöffnungs-Ringschlußmetathese als Schlüsselschritt synthetisiert, jedoch nur als Rohprodukt erhalten. Die Metathese wurde hier genutzt, um den Pyrrolidinring aufzubauen und eine Kettenverlängerung der Seitenkette um eine C1-Einheit zu erzielen.
URI: urn:nbn:de:kobv:83-opus-2871
http://depositonce.tu-berlin.de/handle/11303/682
http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-385
Exam Date: 7-Sep-2001
Issue Date: 13-Sep-2001
Date Available: 13-Sep-2001
DDC Class: 540 Chemie und zugeordnete Wissenschaften
Subject(s): Asymmetrische Synthese
Heterocyclen
Naturstoffe
Olefinmetathese
Umlagerungen
Usage rights: Terms of German Copyright Law
Appears in Collections:Technische Universität Berlin » Fakultäten & Zentralinstitute » Fakultät 2 Mathematik und Naturwissenschaften » Publications

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Dokument_42.pdf847.73 kBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DepositOnce are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.