Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-454
Main Title: Beitrag zur Steigerung der Nutzenproduktivität von Ressourcen durch eine Life Cycle Unit
Author(s): Grudzien, Waldemar
Advisor(s): Krause, Frank-Lothar
Granting Institution: Technische Universität Berlin, Fakultät V - Verkehrs- und Maschinensysteme
Type: Doctoral Thesis
Language: German
Language Code: de
Abstract: Durch Anpassung kann der Abnutzung von Produkten entgegengewirkt und damit eine Steigerung der Nutzenproduktivität von Ressourcen bei Senkung des Ressourcenverbrauchs erreicht werden. Zur effizienten und effektiven Durchführung der Anpassung wird in diesem Forschungsbericht das Konzept der Life Cycle Unit (LCU) entwickelt. Basis der Systementwicklung ist die Funktionsstruktur, der sich die Identifikation der Anpassungsinformationen anschließt. Nach der Beschreibung der Kopplung der Anpassungsinformationen mit Zuverlässigkeitsmodellen zwecks verbesserter Abnutzungsvorhersage wird die Systemstruktur der LCU entwickelt. Es folgt die Betrachtung der Kombinationsmöglichkeiten auf Untersystem- und Elementebene sowie der Teilsysteme der LCU. Neben der technischen wird auch die ökonomische Seite der LCU durch die Entwicklung einer allgemeinen Methode der Kalkulation einer beliebig ausgelegten LCU für ein Produkt in seinem Anwendungsfeld betrachtet und am Beispielprodukt Waschmaschine demonstriert. Für die konkrete Auslegung einer LCU wird eine Methode entwickelt und an einem Beispielprodukt evaluiert. Die Betrachtung potentieller Geschäftsfelder schließt die Systementwicklung ab. Durch erste Pilotrealisierungen auf Untersystem-, Produkt- und Anpassungssystem-Ebene wird die technische und ökonomische Machbarkeit des Konzepts der LCU gezeigt. Hierzu werden Softwareprogramme entwickelt sowie Hardwarekomponenten konstruiert und realisiert. Einige unterschiedlich ausgelegte LCUs integriert in Produkten gestatten bereits einen Blick auf die zukünftigen Märkte von eingebetteten Systemen in bekannten aber auch neuen Produkt- und Nutzenangeboten. Die LCU erweist sich als ein geeignetes Werkzeug für eine effizient und effektiv durchzuführende Anpassung. Zukünftige Forschungsbedarfe können vor allem im Bereich der Sensorik und Aktorik identifiziert werden. Einen weiteren Forschungsschwerpunkt bilden verbesserte und neue Zuverlässigkeitsmodelle von mechanischen und elektrischen Bauteilen. Detailliert untersuchte Anwendungen des Konzepts der LCU an Investitions- und Gebrauchsgütern werden die Entwicklung und Besetzung neuer Geschäftsfelder fördern.
URI: urn:nbn:de:kobv:83-opus-3565
http://depositonce.tu-berlin.de/handle/11303/751
http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-454
Exam Date: 27-Feb-2002
Issue Date: 22-Nov-2002
Date Available: 22-Nov-2002
DDC Class: 620 Ingenieurwissenschaften und zugeordnete Tätigkeiten
Subject(s): Demontage
Life Cycle
Sensorik
Aktorik
Anpassung
Disassembly
life cycle
sensor
actuator
adaptation
Usage rights: Terms of German Copyright Law
Appears in Collections:Technische Universität Berlin » Fakultäten & Zentralinstitute » Fakultät 5 Verkehrs- und Maschinensysteme » Publications

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Dokument_11.pdf1.67 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DepositOnce are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.