Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-6873
Main Title: Energy efficiency and design measures in social infrastructure planning (the case of Tehran)
Translated Title: Energieeffizienz und Designmaßnahmen in der sozialen Infrastrukturplanung (Fallstudie Teheran)
Author(s): Khodabakhsh, Peyman
Advisor(s): Pahl-Weber, Elke
Referee(s): Pahl-Weber, Elke
Dickhaut, Wolfgang
Granting Institution: Technische Universität Berlin
Type: Doctoral Thesis
Language Code: en
Abstract: Given the robust trends towards global urbanization propensity, the energy and sustainability challenges cannot be addressed without explicit consideration of urban energy systems and their specific challenges and opportunities. A considerable amount of energy waste in the building and transport sector comes about due to inefficient development patterns as well as consumption habits. Towards steering an energy efficiency transformation in cities, it is thus crucial to develop policies, strategies and measures to improve efficiency in these sectors. Hence, not only physical but also climatic as well as socio-economic characteristics should be taken into account in development of energy efficient urban areas. The respective urban development factors - besides technological applications and organizational readiness - can support better energy performance of cities. In this respect, the present research emphasizes on identifying energy efficiency and design measures together with their integration in local urban development practices. As the focus of this study is oriented towards Social Infrastructure (SI), the findings are concentrated on and modified for planning and provision of SIs. Furthermore, besides spatial dimensions, the research briefly illustrates the recent technological transformation by analysing the possibilities and fundamental dimensions to enhance the electronic service delivery of SIs. In terms of methodology, the research investigates relevant theoretical knowledge in urban sustainability and energy efficiency and develops a comprehensive set of spatial planning and design measures to be analysed in the case study (District 22 of Tehran-Iran). The methods used to examine the local context are diverse and include: via desk research, field observations and interviews with local actors. Qualitative and quantitative analysis are utilized in the case study aiming at generating strategies and deriving recommendations for the integration of the spatial energy efficiency and design measures in planning for SIs. This is accompanied by the provision of a checklist of energy efficiency and design measures and their application in the urban planning process.
Angesichts anhaltender Tendenzen der globalen Urbanisierung müssen die Energiesysteme und deren Eigenschaften berücksichtigt werden, um Nachhaltigkeit und Energieeffizienzziele in den Städten zu erreichen. Eine erhebliche Menge an Energieverschwendung im Gebäude- und Transportsektor entsteht durch ineffiziente Stadtentwicklungsmodelle sowie Verbrauchsverhalten. Zur Steuerung einer Energieeffizienz-Transformation in den Städten ist es daher von grundlegender Bedeutung, Strategien und Maßnahmen zur Verbesserung der Effizienz in diesen Sektoren zu entwickeln. Daher sollten nicht nur physische, sondern auch klimatische sowie sozioökonomische Eigenschaften bei der Entwicklung von energieeffizienten städtischen Gebieten berücksichtigt werden. Die jeweiligen Stadtentwicklungsfaktoren können - neben technologischen Anwendungen und organisatorischer Kapazitäten - die Energieeffizienz von Städten verbessern. Der Schwerpunkt der aktuellen Forschung auf der Identifizierung von Energieeffizienz- und Designmaßnahmen sowie deren Integration in die lokale Stadtentwicklungspraxis. Da der Fokus dieser Arbeit auf Soziale Infrastruktur ausgerichtet ist, konzentrieren sich die Ergebnisse auf die modifizierte Planung und Bereitstellung Sozialer Infrastrukturen. Darüber hinaus werden in der Forschung neben den räumlichen Dimensionen auch die aktuellen technologischen Transformationen kurz dargestellt, indem die grundlegenden Dimensionen analysiert werden, um die elektronischen Dienstleistungen von Sozialer Infrastrukturen zu verbessern. Methodisch wird relevantes theoretisches Wissen zur urbanen Nachhaltigkeit und Energieeffizienz untersucht und eine umfassende Reihe von Raumplanungs- und Designmaßnahmen entwickelt, die in der Fallstudie (Distrikt 22 von Teheran-Iran) analysiert werden sollen. Die Methoden zur Untersuchung des lokalen Kontextes sind vielfältig und umfassen Desktop Recherche, Feldbeobachtungen und Interviews mit lokalen Akteuren. Außerdem werden qualitative und quantitative Methoden für die Analysierung der Fallstudie verwendet. Ziel ist es, Strategien zu entwickeln und Empfehlungen für die Integration der Energieeffizienz- und Designmaßnahmen in die Planung von Sozialen Infrastrukturen abzuleiten. Daneben wird eine Checkliste zur Energieeffizienz und Designmaßnahmen und deren Anwendung in dem städtischen Planungsprozess bereitgestellt.
URI: https://depositonce.tu-berlin.de//handle/11303/7695
http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-6873
Exam Date: 18-Dec-2017
Issue Date: 2018
Date Available: 26-Apr-2018
DDC Class: 710 Städtebau, Raumplanung, Landschaftsgestaltung
Subject(s): urban energy efficiency
social infrastructure
e-services
spatial planning measures
design measures
smart cities
städtische Energieeffizienz
soziale Infrastruktur
elektronische Dienstleistungen
Raumplanungsmaßnahmen
Designmaßnahmen
License: http://rightsstatements.org/vocab/InC/1.0/
Appears in Collections:FG Städtebau und Urbanisierung » Publications

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
khodabakhsh_peyman.pdf66.85 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DepositOnce are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.