Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-7321
Main Title: Strategische Beteiligung an der Stadtteilentwicklung: Mittelfristige Wirkungen von Planungszellen im Bund-Länder-Programm Soziale Stadt
Author(s): Schröder, Carolin
Type: Book Part
Language Code: de
Abstract: Planungszellen wurden in den 1970er Jahren konzipiert, als eine Methode, in der zufällig ausgewählte Anwohner/innen über ein zuvor festgelegtes Thema diskutieren, kurze Expertenbeiträge hören, diese mit Vertretern aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft erneut diskutieren und ihre abgestimmten Diskussionsergebnisse in einem Gutachten veröffentlichen (Dienel 1978). Drei mal zwei Planungszellen wurden im Rahmen des Bund-Länder-Programms Soziale Stadt in der Anfangsphase des Berliner Quartiersmanagements (1999/2000) durchgeführt. Im folgenden Text werden diese drei Anwendungsbeispiele in ihrem jeweiligen Kontext untersucht sowie Wirkungen dieser Anwendungen beschrieben und analysiert.
URI: https://depositonce.tu-berlin.de//handle/11303/8166
http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-7321
Issue Date: 2014
Date Available: 5-Sep-2018
DDC Class: 320 Politikwissenschaft
300 Sozialwissenschaften
Subject(s): Bürgerbeteiligung
Planungszelle
Quartiersmanagement
Deutschland
civic participation
neighbourhood management
urban development
Germany
License: http://rightsstatements.org/vocab/InC/1.0/
Book Title: Die Qualität von Bürgerbeteiligungsverfahren : Evaluation und Sicherung von Standards am Beispiel von Planungszellen und Bürgergutachten
Publisher: oekom
Publisher Place: München
Page Start: 311
Page End: 331
ISBN: 978-3-86581-247-6
978-3-515-10918-5
Appears in Collections:Zentrum Technik und Gesellschaft (ZTG) » Publications

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
schroeder_2014.pdf15.35 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DepositOnce are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.