Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-7588
Main Title: Untersuchung des Einflusses von iatrogenen Schädigungen auf Marknägel
Author(s): Bock, S. H.
Bechtold, J.E.
Kraft, Marc
Boenick, Ulrich
Type: Article
Language Code: de
Abstract: Marknägel werden zur internen Fixierung von Brüchen der langen Röhrenknochen benutzt. Dabei muß der Nagel physiologische Lasten durch Biegung, Druck (d.h. Verkürzung) und Verdrehung aufnehmen. Der Rotationsschutz zur notwendigen Drehmomentübertragung, sowie auch die Längenkontrolle, wird üblicherweise durch eine Verriegelung des Nagels mit Schrauben oder Bolzen erreicht, die in proximalen und distalen Querbohrungen des Marknagels sitzen.
URI: https://depositonce.tu-berlin.de//handle/11303/8442
http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-7588
Issue Date: 1998
Date Available: 9-Nov-2018
DDC Class: 610 Medizin und Gesundheit
Subject(s): Marknagel
Nagelbruch
License: http://rightsstatements.org/vocab/InC/1.0/
Journal Title: Biomedical engineering = Biomedizinische Technik
Publisher: De Gruyter
Publisher Place: Berlin
Volume: 43
Issue: s1
Publisher DOI: 10.1515/bmte.1998.43.s1.498
Page Start: 498
Page End: 499
EISSN: 1862-278X
ISSN: 0013-5585
Notes: Dieser Beitrag ist mit Zustimmung des Rechteinhabers aufgrund einer (DFG geförderten) Allianz- bzw. Nationallizenz frei zugänglich.
This publication is with permission of the rights owner freely accessible due to an Alliance licence and a national licence (funded by the DFG, German Research Foundation) respectively.
Appears in Collections:Inst. Konstruktion, Mikro- und Medizintechnik » Publications

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
bock_etal_1998.pdf557.64 kBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DepositOnce are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.