Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-634
Main Title: Beitrag zum Entwurf einer Strategie für den Vertrieb innovativer Frischeprodukte
Translated Title: Contribution to the development of a strategy to market innovative fresh products
Author(s): Block, Christine Sieglinde
Advisor(s): Berndt, Dieter H. E.
Granting Institution: Technische Universität Berlin, Fakultät III - Prozesswissenschaften
Type: Doctoral Thesis
Language: German
Language Code: de
Abstract: Die vorliegende Dissertation beinhaltet eine Strategie für die Einführung innovativer Frischeprodukte in Deutschland. Diese Produkte sind in den USA und in Großbritannien, als komplett zusammengesetzte Menülösungen und dem Trend Home Meal Replacement gehorchend, sehr beliebt. In Deutschland ist hierzu noch kein Markt vorhanden. Nachgewiesen wurde, daß hier ein entsprechender Markt besteht, jedoch wissenschaftliche Grundlagen für die Aufnahme einer gezielten Produktion fehlen. Hauptziel der Arbeit war es deshalb, durch Erarbeitung einer Vertriebsstrategie zukünftigen Unternehmern auf diesem Gebiet Grundlagen für die Vorbereitung entsprechender Investitionen zu liefern. Auf der Basis von Untersuchungen zum Benchmarking, in die hierfür in Frage kommenden Maschinen- und Anlagenhersteller sowie Vertreiber dieser Produkte in den USA, Großbritannien und Deutschland einbezogen wurden, erfolgte eine Präzisierung der Eingangsgrößen für die erfolgreiche Einführung dieser Produkte in einem Land. Als ein ungelöstes Problem wurde das Fehlen optimaler Verpackungs- und Vertriebslösungen für die verschiedenen Phasen einer erfolgreichen Produkteinführung in Abhängigkeit von der Kaufwahrscheinlichkeit in einem Land herausgearbeitet. Folgende wesentliche Ergebnisse dieser Arbeit sind: 1. Die auf dem Markt vorhandenen Maschinen zum Verpacken einer Gutart eignen sich nur unter bestimmten Voraussetzungen für die Herstellung innovativer Frischemenüprodukte. Es fehlen vor allem Lösungen für das automatische Befüllen der entsprechenden Verpackungsschalen mit den verschiedenen Produkten. 2. Vorgeschlagen wird der Einsatz entsprechender Verarbeitungsmaschinen, die eine aseptischähnliche Herstellung der Produkte und eine längere Haltbarkeit von etwa 7 Tagen ermöglichen. Hierfür eignet sich die Einzelpackung oder die Kombinationspackung. 3. In einem Szenario wurde die Entwicklung eines Produktions- und Vertriebssystemes zur Einführung dieser innovativen Frischeprodukte verdeutlicht. Die zu fertigende und von der Kaufwahrscheinlichkeit abhängige Produktionsmenge gibt den optimalen Automatisierungsgrad der Herstellung der Produkte vor. Mittels einer Kapitalwertrechnung, einer dynamischen Amortisationsrechnung und einer kritischen Werterechnung wurde diese Produktionsmenge abgeschätzt. 4. Der im Einzelhandel zu realisierende Kaufpreis von etwa 8 DM je Packung, der im Rahmen der durchgeführten marktanalytischen Untersuchungen bestimmt wurde, legt den Mechanisierungs- und Automatisierungsgrad der Produktion fest. 5. Die Ausführungen sind auf verschiedene Länder usw. übertragbar und universell nutzbar.
This dissertation describes a strategy to introduce innovative fresh products in Germany. These products are known in the US and the UK as complete meal solutions and follow the trend Home Meal Replacement . In Germany there is not yet a market for meal solutions. The dissertation illustrates that a potential market for meal solutions exists in Germany. However, there are no scientific based solutions to start production on a large scale. The main goal of the dissertation was to design a strategy for entrepreneurs and identify necessary equipment and investments. Based on benchmarking and a market study, it was found that one of the biggest challenges are non-existing packaging and distribution solutions for the various phases of a product introduction in relationship to the sales probability in one country. The following results were found: 1. Existing packaging machines are only valid for certain manufacturing requirements. Automated filling lines for meal solutions are not available. 2. Aseptic packaging machinery is recommended to increase shelf life up to 7 days. Single packs or combination packs are suitable. 3. A production and distribution concept for innovative fresh products is described. Using net present value and break-even analysis facilitate the evaluation of a profitable investment. 4. The selling price of 8 DM per pack determines the degree of automation. 5. The results can be used in any other country.
URI: urn:nbn:de:kobv:83-opus-5364
http://depositonce.tu-berlin.de/handle/11303/931
http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-634
Exam Date: 17-Jan-2003
Issue Date: 18-Nov-2003
Date Available: 18-Nov-2003
DDC Class: 660 Chemische Verfahrenstechnik
Subject(s): Home Meal Replacement
Kapitalwertrechnung
Kaufwahrscheinlichkeit
Kosten
Marktanalyse
Verarbeitungstechnik
Verpackungsmaschinen
Buying probability
Costs
Home meal replacement
Market analysis
Net present value
Packaging machines
Process technology
Usage rights: Terms of German Copyright Law
Appears in Collections:Technische Universität Berlin » Fakultäten & Zentralinstitute » Fakultät 3 Prozesswissenschaften » Publications

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Dokument_41.pdf3.06 MBAdobe PDFThumbnail
View/Open


Items in DepositOnce are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.