Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-8736
For citation please use:
Main Title: Theaterbau in der BRD
Subtitle: zur Ideologiekritik des monofunktionalen Theaterbaus seit 1945
Author(s): Pausch, Rolf
Type: Book
Language Code: de
Abstract: In den Jahren der frühen Bundesrepublik von 1945 bis etwa 1970 gab es einen ungewöhnlichen Theaterbau-Boom, der sich angesichts der Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs vor allem auf die Rekonstruktion der Theaterstruktur der Vorkriegszeit richtete. Es erschien daher bereits Anfang der 70er Jahre sinnvoll, dieses Phänomen quantitativ zu erfassen und im Sinne einer gesellschaftlichen Entwicklung zu bewerten. Den Kern der vorliegenden Untersuchung bildet daher eine Erhebung, in der sämtliche Theater-Neubauten dieser Zeit auf dem Gebiet der Bundesrepublik und Westberlins nach äußeren Faktoren (Standorte, Verkehrsanbindung, städtebauliche Situation etc.) sowie der inneren Struktur der Gebäude (Spielstätten, Zuordnung von Bühne und Zuschauerraum, Nebenräume im Bühnen- und Besucherbereich etc.) erfasst. Die Analyse arbeitet heraus, dass die Neubauten im Wesentlichen die herkömmlichen Formen des bürgerlichen Theaters widerspiegeln, wie es gegen Ende des 19. Jahrhunderts bis in das frühe 20. Jahrhundert ausgeformt und in der Breite bis in die Zeit des Nationalsozialismus gepflegt wurde.
During the years of the early Federal Republic of Germany from 1945 to about 1970 there was an unusual boom in theatre construction, which, in view of the destruction of the Second World War, was primarily aimed at reconstructing the theatre structure of the pre-war period. It therefore seemed reasonable already in the early 1970s to record this phenomenon quantitatively and to evaluate it in terms of social development. The core of the present work is therefore an investigation in which all new theatres of this period on the territory of the Federal Republic of Germany and West Berlin are surveyed according to external factors (location, transport connection, urban planning situation, etc.) and the internal structure of the buildings (venues, allocation of stage and auditorium, ancillary rooms in the stage and visitor area, etc.). The analysis shows that the new buildings essentially reflect the traditional forms of bourgeois theatre, as it was shaped towards the end of the 19th century up to the early 20th century and maintained in its breadth until the Nazi era.
URI: https://depositonce.tu-berlin.de/handle/11303/9696
http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-8736
Issue Date: 1974
Date Available: 13-Sep-2019
DDC Class: 720 Architektur
Subject(s): Theater
Architektur
Theatergebäude
Bundesrepublik Deutschland
BRD
theatre
architecture
Germany
License: https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/
ISBN: 3-7983-0166-2
Notes: Die Arbeit wurde von der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln als Dissertation angenommen. Berichterstatter waren Prof. Dipl.-Ing. Kurt Dübbers, Berlin und Prof. Dr. Dr.-Ing. Günther Binding, Köln. Die mündliche Prüfung fand am 30. Juni 1973 statt.
Appears in Collections:Universitätsverlag » Publications

Files in This Item:
pausch_1974.pdf
Format: Adobe PDF | Size: 140.96 MB
DownloadShow Preview
Thumbnail

Item Export Bar

This item is licensed under a Creative Commons License Creative Commons