Loading…
Thumbnail Image

Gewerbliche Beleuchtung im Wohnquartier – eine unterschätzte nächtliche Belastung?

Rehmann, Merlin; Forschungsverbund Verlust der Nacht

Inst. Stadt- und Regionalplanung

Der vorliegende Band stellt einen Auszug aus einer Diplomarbeit im Studiengang Stadt- und Regionalplanung dar. Die Arbeit untersucht die Konfliktlinien zwischen nächtlicher Beleuchtung durch Gewerbe- und Wohnnutzung aus Sicht der Stadtplanung in Form einer Fallstudie anhand eines Berliner Wohnquartiers. Aufbauend auf einer Erhebung aller Gewerbe und deren Beleuchtung zur Nachtzeit (22-6 Uhr) wurden Befragungen unterschiedlicher Beteiligter durchgeführt, deren Ergebnisse mit den Daten aus der Erhebung abgeglichen wurden.
This volume outlines core findings of the diploma thesis “Wohnen im Licht - Ab wann wird nächtliches Licht zur Last?” which was completed at the Institute of Urban and Regional Planning, TU Berlin in 2011/12. The work examines the conflicts between nocturnal lighting practices of local business owners versus residential land uses from the perspective of urban planning. It contains a contemporary case study from a residential neighborhood in the city of Berlin. Based on a survey of all the local businesses and their state of lighting at night time (10pm-6am) the author carried out interviews with different stakeholders. The comparison of the results with data and maps from the survey offers a useful and comprehensive pathway to identify key issues relating to nocturnal lighting emissions.
  • Zugleich gedruckt erschienen im Universitätsverlag der TU Berlin unter der ISBN 978-3-7983-2661-3