Thumbnail Image

Der Reiz des Verbotenen

Zur Akzeptanz der USK-Alterskennzeichen

Stix, Daniela Cornelia

Berliner Schriften zur Medienwissenschaft

Viele Kinder und Jugendliche haben Erfahrung mit nicht-altersge-rechten, indizierten und verbotenen Videospielen. Dies zeigen Untersuchungen zu Kenntnis und Akzeptanz der USK-Altersfreigabekennzeichen. Der Schluss, dass die USK-Kennzeichen zur Nutzung verbotener Videospiele verlocken, liegt nahe. Die sich daraus ergebende Frage ‚Wie funk-tioniert der Reiz des Verbotenen?’ wird mit Ansätzen aus Werbewirtschaft, Motivations- und Entwicklungspsychologie beantwortet. Abschließend gibt die Arbeit Anregungen zum angemessen Umgang mit den Erkenntnissen. Diese umfassen neben rechtlichen Interventionsmaßnahmen und einer Forderung nach verstärkter Aufklärung vor allem konkrete medienpädagogische Strategien für Eltern, Schule und die außerschulische Jugendarbeit.
Published by Universitätsverlag der TU Berlin, ISBN 978-3-7983-2148-9 ISSN 1869-005X