Thumbnail Image

Die neo-europäische Stadt

ein Manifest der Generation Y für eine neue Leipzig Charta

Antonelli, Cristina (Editor); Bentlin, Felix (Editor); Million, Angela (Editor); Rettich, Stefan (Editor)

Schriftenreihe Städtebau und Kommunikation von Planung

Nach 10 Jahren steht die LEIPZIG CHARTA zur nachhaltigen europäischen Stadt auf dem Prüfstand und mit ihr die noch jungen Ansätze und Erfahrungen integrierter Stadtentwicklung in Deutschland und vielen anderen EU-Mitgliedstaaten. Ergebnisse aus der Hochschullehre und einer nationalen Winterschule eröffnen eine kritische Diskussion zum Status Quo und zur Zukunft der Charta. Angehende Planer und Gestalter der Generation Y, die mit Selbstorganisation aufgewachsen sind, hinterfragen festgeschriebene Hierarchien. Selbstbewusst formulieren sie ihre Position als Manifest für den neo-europäischen Raum – für eine menschengerechte Entwicklung in Europa.
The Leipzig Charter on Sustainable European Cities – proclaiming and asking for a more integrated urban development in European cities – was published 10 years ago. Today, the Charter is being put to the test, and with it the still young approaches and experiences of integrated urban development in Germany and many other EU Member States. Resulting from critical discussion – specifically in university teaching and a national winter school held in 2016/2017 – on the status quo and the future of the Charter. In this contribution young planners and designers of the generation Y question existing hirarchies, and self-confidently formulate their position as a Manifesto for the Neo-European City: for a humane urban development in Europe.
Published by Universitätsverlag der TU Berlin, ISBN 978-3-7983-2913-3 EISSN 2512-8914
  • Gedruckt erschienen im Universitätsverlag der TU Berlin, ISBN 978-3-7983-2912-6 (ISSN 2512-8906)