Thumbnail Image

Untersuchungen zur Tandem-Metathese mit Alkinen und Alkenen

Eisele, Dirk

Abstract Eisele, Dirk Untersuchungen zur Tandem-Metathese mit Alkinen und Alkenen Im ersten Teil dieser Arbeit wurden Endiin-Derivate im Zuge einer Tandem-In-In-En-Metathese-Sequenz umgesetzt. In mittleren bis guten Ausbeuten waren carbo- und heteroatomsubstituierte konjugierte Bicyclopentenylderivate bei der Erweiterung der bereits intermolekular bekannten Reaktion auf intramolekulare Umsetzungen zugänglich. Die Anwendungsbreite dieser Reaktion war auf die Existenz von zwei Dreifachbindungen beschränkt, da eine dritte bereits zu Alkintrimerisierungs-produkten führte. Des weiteren wurde die Tandem-RCM-ROM-CM-Reaktion propargylsubstituierter Cycloolefine hinsichtlich ihrer Anwendungsbreite untersucht. In guten bis sehr guten Ausbeuten wurden Substrate mit unterschiedlicher Ringgröße in Gegenwart verschiedener Olefine zu vinylsubstituierten Dihydropyrrol- bzw. -furanderivaten umgesetzt, die zusätzlich einen Alkenylsubstituenten trugen. Edukte mit Homopropargylsubstituenten, nicht-terminalen Alkinylgruppen und Cycloolefine mit trisubstituierter Doppelbindung zeigten diese Reaktion nicht. Es gelang nicht, die im Zuge der untersuchten Tandem-Metathese dargestellten Produkte unter Diels-Alder-Bedingungen oder mit Hilfe Pd-katalysierter Reaktionen zu cyclisieren. Produkte von En-En-Isomerisierungen zeigten in Zr-vermittelten Reaktionen ebenfalls keine Cyclisierungsreaktion. Die Erweiterung der Tandem-Metathese linearer Dienine auf Substrate mit Cycloalkenylresten konnte nicht abschließend erfolgreich durchgeführt werden. An einem Beispiel ließ sich diese Reaktion zeigen, jedoch ist die Produktbildung spektroskopisch nicht vollständig gesichert.