Loading…
Thumbnail Image

Die Illusion des Grünen Wachstums

Herausforderung für die Klima- und Energiepolitik

Edenhofer, Ottmar; Jakob, Michael

Die zentrale Frage für Wirtschaftspolitik ist nicht Wachstum, Green Growth oder Degrowth, sondern ob Über- oder Unterinvestition in Common Pool Ressourcen vorliegt. So erscheint anhaltendes Wirtschaftswachstum zumindest aus der Perspektive der Vermeidung des Klimawandels möglich, vorausgesetzt, die Rahmenbedingungen sind angemessen. Wirtschaftswachstum selbst kann jedoch kein Selbstzweck sein. Aber es könnte dazu beitragen, erstrebenswerte Ziele zu erreichen (z.B. Zufriedenheit, Wohlstand etc.). Daher sollte sich Politik nicht primär mit Wachstum befassen,sondern mit Wohlfahrt. Verschiedene Mitglieder einer Gesellschaft müssen dazu nicht zwangsläufig die selbe Auffassung von Wohlergehen teilen. Sie müssen jedoch darin übereinstimmen, wie Common Pool Ressourcen und Common Property Regime verwaltet werden sollen.
The central question for economic policy is not growth, green growth, or degrowth, but whether there is over‐ or underinvestment in common pool resources. Continued economic growth seems feasible, at least from the perspective of climate change mitigation, provided that externalities are properly addressed. Economic growth cannot be a goal in itself. But it could help to attain desirable objects (i.e. happiness, prosperity, etc.). Therefore, public policy should not primarily be concerned with growth, but with welfare. Different members of society do not necessarily have to agree on a definition of welfare. But they have to agree on how to manage common pool resources and common property regimes.