Loading…
Thumbnail Image

Modelling the perception of semantic expression conveyed by popular music

Herzog, Martin

The main concern of this work is the empirical analysis of listener-perceived semantic expression conveyed by popular music. For this purpose, large-scale online listening experiments were conducted, in which participants rated perceived musical meaning conveyed by a broad range of music excerpts. Based on a comprehensive set of music features as well as individual listener parameters, statistical models, predicting listener perceived musical meaning, were created, and compared to each other. Moreover, the influence of specific music feature groups on the perception of the musical meaning dimensions Valence, Arousal, Authenticity, and Timeliness was analyzed. Results from this thesis prove that statistical models can predict perceived musical meaning for all investigated meaning dimensions to a great extent. Furthermore, it was demonstrated that rhythm and timbre affect the perception of semantic expression to a very high degree. Socio-demographic listener parameters however only play a minor role.
Das Hauptanliegen dieser Arbeit ist die empirische Untersuchung des semantischen Ausdrucks populärer Musik. Zu diesem Zweck wurden umfangreiche Online-Experimente durchgeführt, in denen für eine breitgefächerte Auswahl an Musikausschnitten der individuell wahrgenommene semantische Ausdruck erfasst wurde. Auf Grundlage einer Vielfalt musikalischer Eigenschaften dieser Ausschnitte sowie individueller Teilnehmereigenschaften wurden anschließend statistische Modelle zur Vorhersage des wahrgenommenen semantischen Musikausdrucks erstellt und miteinander verglichen. Zudem wurde der Einfluss spezifischer Gruppen musikalischer Eigenschaften auf die Wahrnehmung der Ausdrucksdimensionen Valenz, Arousal, Authentizität und Aktualität analysiert. Die Ergebnisse dieser Arbeit belegen, dass statistische Modelle die Wahrnehmung des semantischen Musikausdrucks für alle betrachteten Dimensionen zu großen Teilen vorhersagen können. Weiterhin wurde nachgewiesen, dass Rhythmus und Klangfarbe einen besonders großen Einfluss auf die Wahrnehmung des semantischen Musikausdrucks haben. Hingegen zeigte sich für soziodemographische Hörereigenschaften nur eine geringe Auswirkung.