Loading…
Thumbnail Image

Crossed beam scattering with a Stark-decelerated molecular beam

Scharfenberg, Ludwig

Fak. 2 Mathematik und Naturwissenschaften

Mit Hilfe der Molekularstrahlmethode werden inelastische Stöße zwischen OH-Radikalen und Edelgasatomen (He, Ne, Ar, Kr, Xe) untersucht. Mit einem Stark-Abbremser wird die Laborgeschwindigkeit der OH-Radikale eingestellt und deren Quantenzustand selektiert. Relative Streuquerschnitte für die inelastische Streuung werden als Funktion der Stoßenergie (70-800 Wellenzahlen) bestimmt. Die Methode der Stark-Abbremsung und ihre Umsetzung wird im Detail beschrieben.
In a crossed beam scattering setup, the rotationally inelastic scattering of OH-radicals with rare-gas atoms (He, Ne, Ar, Kr, Xe) is studied. A Stark-decelerator is used to select a single quantum state and to change the laboratory velocity of the radicals prior to the collision. Relative cross sections for the inelastic scattering of the OH-radicals are determined as a function of the collision energy (70-800 wavenumbers). The Stark-deceleration method and its implementation are described in some detail.